Kinotipp "Eagle Eye - Außer Kontrolle"

Was passiert, wenn die Technologie, die unser Leben erleichtert, sich gegen uns stellt? Shia LaBeouf und Michelle Monaghan erfahren es in "Eagle Eye - Außer Kontrolle"

Story:

Jerry Shaw (Shia LaBeouf) erwartet nach seiner Rückkehr von der Beerdigung seines Zwillingsbruders Ethan, einem Pressereferenten der Air Force, eine Überraschung: 750.000 Dollar liegen auf seinem normalerweise leeren Bankkonto und in seinem Apartment findet er Ausrüstung, die jeden Terroristen vor Neid erblassen lassen würde. Noch völlig benommen von den Geschehnissen nimmt er einen Anruf entgegen: "Wenn sie fliehen, werden sie festgenommen," ertönt eine weibliche Stimme. Tatsächlich stürmen wenige Sekunden später Polizisten die Wohnung und Jerry wird verwirrt abgeführt.

Rachel Holloman (Michelle Monaghan) ist alleinerziehende Mutter und schickt ihren achtjährigen Sohn Sam mit der Schulband nach Washington, wo die Knirpse im Weißen Haus auftreten sollen. Ihren ersten freien Abend seit langem genießt Rachel mit Freundinnen, als sie plötzlich einen Anruf erhält: "Was würden sie tun, um das Leben ihres Sohnes zu retten?" fragt die dem Zuschauer bereits bekannte Stimme. Verwirrt folgt Rachel der Aufforderung, auf Fernsehbildschirme in einem Schaufenster zu sehen. Dort erblickt sie zu ihrem Entsetzen das Gesicht ihres Sohnes, dessen Reise offensichtlich von einer Kamera überwacht wird.

Jerry und Rachel lernen sich kennen, als die mysteriöse Telefonstimme sie in einem Auto zusammenführt. Nachdem das erste Misstrauen darüber, ob der jeweils andere für die unglückliche Situation verantwortlich ist, beiseite geräumt ist, sieht sich das unfreiwillige Zweierteam einer gefährlichen Situation gegenüber: Es muss einer unbekannten Instanz gehorchen, die auch vor Mord nicht zurückschreckt. Viel zu spät erkennen die beiden, wogegen sie wirklich kämpfen.

Stars:

Shia LaBeouf ist Fans aus dem letzten Indiana-Jones-Film bekannt und dreht gerade den zweiten Teil von "Transformers". In "Eagle Eye" zeigt der 22-Jährige, wieviel Potenzial in ihm steckt. Shia hat das Zeug zum Charakterdarsteller, überzeugt in jeder Sekunde des Thrillers. Michelle Monaghan war schon mit Tom Cruise (in "Mission Impossible 2") und Patrick Dempsey ("Verliebt in die Braut") zu sehen und agiert in "Eagle Eye" gerade in den dramatischen Szenen mit Überzeugungskraft.

Fazit:

"Eagle Eye" ist ein temporeicher Actionthriller, der auffallend gut gemachte Spezialaffekte zeigt. Trotz des routinierten Ablaufs der Handlung ist der Film von Regisseur D.J. Caruso nicht vorhersehbar und entwickelt von der ersten Minute an viel Spannung. Am Ende kommt der Zuschauer nicht umhin sich zu fragen, wie viel Wahrheit in dem Film und wieviel Bedrohung eigentlich in der heutigen Technik steckt.