Jens Oliver Haas

Dschungelcamp-Autor spricht Tacheles

Klartext gehört für ihn zum Geschäft: Der Dschungelcamp-Autor Jens Oliver Haas ledert in einem Interview über die 2015er-Staffel

Sie sind die wahren Stars des Dschungelcamps: Die Autoren und Jens Oliver Haas. Sie sorgen für die tägliche Dosis Wahnsinn aus , wenn es ab dem 15. Januar wieder täglich heißt: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". und Haas schreiben die Gags für das Moderatoren-Duo , 47, und , 37.

Jetzt meldete sich Jens Oliver Haas, übrigens der Ehemann von Zietlow, in einem mit "RP online" zu Wort und fand dort auch drastische Worte über die 2015er-Staffel, die in der Zuschauergunst teilweise als langweilig abgestempelt wurde. Man habe im letzten Jahr ein paar Fehler zu viel gemacht, daraus habe RTL aber gelernt. "Vielleicht war das einfach Arroganz - aber wir dachten wohl, dass der Dschungel ein Selbstläufer ist", sagte Haas weiter.

Dschungelcamp 2016

Das sind die Kandidaten

Diese zwölf Kandidaten ziehen ins Jubiläums-Dschungelcamp  Am 15. Januar um 21.15 Uhr startet "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in die zehnte Runde. Diese 12 Kandidaten kämpfen in 17 Folgen um die Dschungelkrone.
Brigitte Nielsen  Dschungelkönigin Brigitte Nielsen hat sich in der Sommershow "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein" die erneute Teilnahme am Dschungelcamp erspielt.   Nur knapp verpasst die amtierende Dschungelkönigin Brigitte den Einzug in die Top 5.
Rolf Zacher  Schauspieler Rolf Zacher ist mit seinen 74 Jahren der älteste Dschungelcamper. Er hat kein Problem mit Reis und Bohnen, da er schon seit vielen Jahren Vegetarier ist.   An Tag 9 muss Rolf Zacher das Camp aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Einige Dschungel-Mitbewohner weinen bei seinem Auszug.
Jenny Elvers  Die Moderatorin und Schauspielerin ist es gewohnt, mit einer Horde mehr oder weniger bekannter Menschen auf engstem Raum zu leben. Bei "Promi Big Brother" reichte es für die 43-Jährige zum Sieg. Im Camp möchte sie ihre wahre Persönlichkeit zeigen.   Jenny Elvers wird an Tag 9 von den Zuschauern rausgewählt und freut sich darüber. Nachdem sie von ihrem Partner Steffen von der Beeck am Hotel empfangen wird, gönnt sie sich erst mal ein ausgiebiges Schaumbad.

14

"Frechheit gegenüber den Zuschauern"

Es wären zu viele TV-Eigengewächse, die nichts zu erzählen hätten, weil sie nichts erlebt hätten, im Camp gewesen. "Wenn zwei ehemalige Game-Show-Assistenten die größte Karriere haben, dann reicht das einfach nicht", so der Autor. Der Fokus müsse 2016 wieder im Camp liegen. Die Zuschauer hätten 2015 nur deswegen verziehen, weil sie gemerkt hätten, dass alles getan wurde, um sie trotzdem zu unterhalten. Trotz aller Kritik waren die Einschaltquoten nämlich auch 2015 überragend.

Für die Autoren selbst war es offensichtlich aber sehr schwere Arbeit: "Wir haben uns unser Geld noch nie so ehrlich verdient." Der Hass auf die Kandidaten sei "massiv" gewesen. "Man darf bei allem Spaß nicht vergessen, dass das ein Job ist. Auch für die da unten. [...] Das aber war Arbeitsverweigerung", so Haas. Solche Kollegen hätten dort nichts verloren, es sei eine Frechheit gewesen - auch gegenüber den Zuschauern. Die Bewohner hätten sich gezielt verweigert: "Und das wäre in jedem normalen Arbeitsverhältnis ein Kündigungsgrund."

Dschungelcamp

Das sind unsere Dschungelkönige

Staffel 1 - 2004 - Costa Cordalis  Die erste Staffel gewinnt 2004 Costa Cordalis vor Lisa Fitz und Daniel Küblböck. Heute hat die Sendung Kultstatus errreicht.
2. Staffel - 2004 - Désirée Nick  Plaudertasche Désirée Nick setzt sich im Finale der zweiten Staffel gegen Willi Herren und Isabell Varell durch.
3. Staffel - 2008 - Ross Antony  Der witzigste Gewinner ist auf jeden Fall Ross Antony, nach fünf Dschungelprüfungen darf sich der Sänger auf den Thron setzen.
4. Staffel - 2009 - Ingrid van Bergen  Ingrid van Bergen ist die älteste Dschungelkönigin und gewinnt mit über 58% im Finale gegen Lorielle London.

11

Mehr zum Thema

Star-News der Woche