Hugh Hefner
© WireImage.com Hugh Hefner

Hugh Hefner Ein Retter Hollywoods

Hugh Hefner hat am Montag 900.000 Dollar gespendet, um den legendären Blick auf das Hollywood-Zeichen in den Hügeln weiter möglich zu machen. Das Gelände war durch den Verkauf an eine Investorengruppe bedroht

Es ist geschafft: Dank einer großzügigen Spende von "Playboy"-Gründer Hugh Hefner können Touristen sich weiter auf das große Hollywood-Zeichen in den Bergen nah der Filmmetropole als Fotomotiv freuen. Am Montag (26. April) verkündeten der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger und die Initiative "Trust for Public Land " aus San Franscisco nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters die gelungene Rettungsaktion bei einer Pressekonferenz in den Hollywood Hills. Die 900.000-Dollar-Spende (rund 674.000 Euro) von Hefner war die Summe, die der Stiftung noch an einer nötigen Gesamtsumme von 12,5 Millionen Dollar (rund 9,4 Millionen Euro) fehlte, die bis Freitag aufzubringen war.

Im Jahr 2002 hatte eine Investorengruppe aus Chicago den 550-Meter-Bergrücken namens Cahuenga Peak erworben und will dort nun Luxusvillen bauen - die hätten den freien Blick auf den berühmten Schriftzug beeinträchtigt. Das Immobilien-Konsortium hatte der Initiative jedoch bis zum 30. April Zeit gegeben, das Gelände zu kaufen. Vor Hefner hatten auch schon Prominente wie Steven Spielberg, Tom Hanks und Julian McMahon gespendet. Kalifornien habe laut Schwarzenegger 3,1 Millionen Dollar zu der Summe beigetragen, berichtet "Spiegel Online".

Hefner begründet seine Riesenspende gewohnt blumig: "Meine Kindheitsträume und Fantasien stammen aus Filmen. Die von Hollywood geschaffenen Bilder hatten einen großen Einfluss auf mein Leben und auf den 'Playboy'", sagte Hefner. "Dieser Schriftzug ist Hollywoods Eiffelturm und ich freue mich, beim Schutz eines solchen Wahrzeichens helfen zu können."

Die Stiftung wird nun die Parzelle kaufen und - das berichtet Reuters - der Stadt als Teil des nahen "Griffith Park" übergeben. Eine störende Bebauung in der direkten Umgebung wird so unmöglich gemacht. Die Hollywood-Lettern gehören der Stadt Los Angeles und sind eine ihrer Hauptattraktionen. Der Schriftzug hieß ursprünglich "HOLLYWOODLAND" und entstand 1923 als Werbegag einer Maklerfirma für Grundstücke in den noch unbewohnten Hügeln. Die letzten vier Buchstaben wurden nach einer Sanierung weggelassen. Mitte Februar 2010 wurden der berühmte Schriftzug verhüllt, an seiner Stelle konnte man "Save the Peak" lesen - der Beginn des Spendenaufrufs, der jetzt erfolgreich zuende ging.

cfu