Hollywood Wahrzeichen verhüllt

Das Wahrzeichen von Los Angeles trägt jetzt den Namen "Save the Peak" - aus Protest

Wer dieser Tage nach Los Angeles reist, wird das berühmte Hollywood-Zeichen leider nicht sehen können. Die Organisation "Trust for Public Land" hat die Buchstaben mit beschrifteten Planen verhüllt, so dass nun der Schriftzug "Save the Peak" ("Rettet die Bergspitze") von den Santa-Monica-Hügeln prangt.

Mit dieser Aktion will die Vereinigung gegen eine mögliche Bebauung des Gebiets um das Wahrzeichen protestieren. "Das ist für uns wie die Freiheitsstatue in New York oder die Golden Gate Bridge in San Francisco", sagte Stadtrat Tom LaBonge der "New York Times". "Die Leute landen auf dem Flughafen und wollen den Hollywood-Schriftzug sehen. Wenn das Land drumherum mit Villen bebaut wird, würde das den Blick und den freien Geist von Los Angeles ruinieren."

Bereits 2002 wurde die Fläche unterhalb des "Cahuenga Peak", wie der Berg eigentlich heißt, an eine Immobilienfirma aus Chicago verkauft, die das Land nun mit Luxusvillen bebauen lassen will. Bis Mitte April hat die "Trust for Public Land"-Organisation noch Zeit, zwölf Millionen Dollar (rund 8,7 Millionen Euro) aufzutreiben, um das Gebiet zurückzukaufen. Gut die Hälfte des Betrags hat die Vereinigung bereits gesammelt - auch Stars wie John Slattery ("Mad Men"), Aisha Tyler ("24"), Julian McMahon ("Nip/Tuck") und James Kyson Lee ("Heroes") haben die Aktion bereits mit einer Spende unterstützt.

jgl