Heidi Klum - Germany's Next Topmodel So fühlen sich die Nachwuchs-Models

Im Interview mit der Gala sprechen die verbliebenen Kandidatinnen über das Shooting mit den Madden-Brüdern und über die Stimmung in der Gruppe

Marie Nasemann

Wie war das Shooting als solches?

Es hat Spaß gemacht, aber es war wohl leider nicht mein bestes Shooting. Ich kam als letzte dran, hatte schon den ganzen Tag gewartet, und irgendwie ist es dann nicht so gut gelaufen.

Liegt Dir das rockige nicht?

Doch! Ich hätte sogar gedacht, dass es viel besser läuft, weil ich total auf Rockmusik stehe. Die Stereophonics und Oasis höre ich zum Beispiel sehr gern. Ich gehe auf Festivals und Konzerte und weiß also, wie Rocker auf der Bühne sind. Mir selber hat man das bei dem Shooting aber wohl nicht abgekauft ...

Und wie war es mit Good Charlotte?

Die waren total lässig drauf, die Band war mir auch vorher schon ein Begriff. Ich muss aber zugeben: Als die beiden rein kamen konnte ich erst sie nicht genau einordnen.

Wie findest Du Rocker?

Ehrlich gesagt, ich steh schon auf Rocker. Mein Freund spielt auch Bass und Gitarre in einer Band. Wenn einer ein Instrument spielt und dazu singt – irgendwie hat das was.

Hat er schon mal ein Lied für Dich geschrieben?

Er hat schon einige Lieder geschrieben, bei denen ich mir allerdings nicht sicher bin ob sie für mich sind. Da muss ich mir den Text noch einmal genauer anhören (grinst).

Und wie vermeidet Ihr, dass der Stress zu groß wird?

Man darf sich einfach nicht darauf versteifen, dass die Freundschaften zerbrechen, wenn eine rausfliegen sollte. Wenn man sich wirklich etwas zu sagen hat, dann wird man auch nach der Show noch miteinander sprechen.

Ira Meindl

Wie war das Shooting?

Es hat relativ viel Spaß gemacht, die Situation war aber ungewohnt.

Entspricht das rockige denn Deinem Wesen?

Ich würde mich nicht als Rockstar bezeichnen. So richtig ausflippen fällt mir eher schwer. Klar, es gehört zum Model-Beruf, aus sich herauszukommen und sich auch mal als jemand zu geben, der man gar nicht ist. Das finde ich auch völlig in Ordnung, aber im ersten Augenblick ist es häufig auch recht schwierig.

Wie waren denn die Madden-Brüder?

Die beiden waren superlustig und entspannt. Die haben und hilfreiche Tips gegeben und waren einfach nur cool drauf.

Sind Rocker denn die Art von Männern, die Du gut findest?

Die Maddens waren mir ehrlich gesagt etwas zu klein. Alles in allem passte das ganze, das tättowierte aber schon gut zu ihnen. Ich selber habe aber keinen speziellen Typ Mann, auf den ich stehe. Das klingt jetzt vielleicht etwas schlicht, aber: Hauptsache der Charakter stimmt.

Bist Du vor Laufstegauftritten noch aufgeregt?

Ich bin eigentlich immer aufgeregt – egal ob nun vor einem Laufstegauftritt oder einem Shooting. Mir zittern die Knie zwar nicht mehr so wie ganz am Anfang, aber es sind halt doch alles neue Erfahrungen.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 3