Graziella Shazad
© PR Graziella Shazad

Graziella Schazad Leben ohne Reue

Graziella Schazad macht Musik zum Träumen, erzählt Geschichten mit Tiefgang und lebt ein Leben ohne Reue. Am 15. Oktober erscheint das erste Album der Sängerin

Ihr großer Traum ist es

, regelmäßig drei- bis viermal die Woche vor Publikum Musik machen zu dürfen und wenn ihr Aufstieg weiterhin so rasant verläuft, wie er begonnen hat, dann dürfte der Wunsch wohl in Erfüllung gehen. Denn wo Graziella Schazad auftritt, kommt das Publkum nachträglich nicht mehr aus dem Schwärmen. Die 27-Jährige verzaubert mit ihrer unverwechselbaren weichen Stimme und ihren selbstkomponierten Liedern, die unvergessliche Geschichten erzählen.

Dass sie Sängerin werden möchte, wusste Graziella schon früh. Sie brach die Schule ab, um Musik zu studieren. Es folgte eine klassische Ausbildung an Violine, Klavier, Gitarre und Ukulele. Nebenbei arbeitete Graziella als Stewardess. Doch nach 26 Flügen hatte sie genug und widmete sich ganz ihrer musikalischen Karriere. Es folgten Jahre des Singens, Spielens und Songschreibens. Ihren Plattenvertrag ergatterte Graziella schließlich, als sie mit einem Spontankonzert die gesamte Belegschaft einer Plattenfirma in ihren Bann zog.

Graziella Shazad spielt seit ihrem dritten Lebensjahr Gitarre.
© PRGraziella Schazad spielt seit ihrem dritten Lebensjahr Gitarre.

Solche ungewöhnlichen Aktionen sind ganz typisch für Graziella, die sich vor einigen Jahren einmal ihre hüftlangen wunderschönen Haare abschnitt und sich eine Glatze rasierte. Einfach nur, weil ihr gerade die Idee dazu gekommen war. Aber so ein Typ sei sie nun einmal - spontan, für schnelle Entscheidungen ohne Reue.

Graziella träumt davon, die Berliner Waldbühne irgendwann bis auf den letzten Platz füllen zu können.
© PRGraziella träumt davon, die Berliner Waldbühne irgendwann bis auf den letzten Platz füllen zu können.

Nach ihrem ersten Single-Erfolg "Look at Me" im Jahre 2009, arbeitete Graziella von London, Stockholm, Berlin und Hamburg aus an ihrem Debutalbum. Hilfe holte sich Graziella, die nun seit dreieinhalb Jahren in Hamburg sesshaft ist, von namhaften Schreibern wie beispielsweise Chris Braide, der auch schon mit Kylie Minogue und James Morrison zusammenarbeitete. Das fertige Werk "Feel who I am" erscheint am 15. Oktober 2010.

Einen Vorgeschmack auf das Album gab es bereits im August, als die erste Singleauskopplung "Take on me" erschien. Wer sich den melancholischen Song ganz genau anhört, erkennt, dass Graziella Schazad aus der 80er-Jahre-Hymne ihren ganz eigenen Song kreieren konnte: federleicht und trotzdem tiefgründig, ernsthaft und zugleich verschmitzt, mit verspielt gezupfter Geige - und absolutem Ohrwurm-Potenzial.

rbr