Michael Douglas
© WireImage.com Michael Douglas

Golden Globes 2011 Reaktionen auf die Nominierungen

Die Verkündung der Nominierungen für die Golden Globes 2011 hat bei den Hollywood-Stars für freudige Reaktionen gesorgt. Michael Douglas, Angelina Jolie und Johnny Depp sind allesamt geehrt, gerührt, begeistert

Eine Golden-Globe-Nominierung ist eine Art Ritterschlag in der Film- und Fernsehbranche. Kein Wunder also, dass sich auf die gestern (14. Dezember) bekannt gegebenen Nominierungen zahlreiche Prominente zu Wort meldeten. Der an Krebs erkrankte Hollywoodstar Michael Douglas sagte zum Beispiel laut "PerezHilton.com" freudig: "Es ist eine Ehre, gemeinsam mit diesen außergewöhnlichen Nominierten ausgewählt worden zu sein. Und, Mann, war ich bereit für gute Neuigkeiten!" Douglas tritt mit seiner Rolle in "Wall Street 2: Money Never Sleeps" in der Kategorie "Bester Nebendarsteller" gegen seine Schauspielkollegen Christian Bale, Jeremy Renner, Andrew Garfield und Geoffrey Rush an.

Der schauspielende Sänger Justin Timberlake fühlt sich ebenfalls sehr geehrt, obwohl nicht er selbst, sondern lediglich seine Kollegen Jesse Eisenberg und Andrew Garfield für ihre Darbietungen in "The Social Network" nominiert wurden. "Ich freue mich einfach, dass die Leute den Film so gut aufgenommen haben. Es wurde dort wirklich großartige Arbeit geleistet".

Auch für deutsche Filmfans gab es gute Nachrichten: Der deutsche Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck konnte für seine Thrillerkomödie "The Tourist" gleich drei Nominierungen verzeichnen. Neben einer Erwähnung in der Kategorie "Beste Komödie" sind seine Hauptdarsteller Angelina Jolie und Johnny Depp jeweils auch als beste Darsteller in einer Komödie nominiert. Angelina Jolie sagte am Rande der Filmpremiere von "The Tourist" in Berlin pflichtgemäß, dass sie sich sehr geehrt fühle. "Wir haben darüber gelacht, denn es ist das erste Mal, dass ich für das Komödienfach nominiert bin. Das ist also ganz neu für mich", ergänzte Jolie laut dem Internetportal "Huffington Post". Ihr Kollege Johnny Depp wurde außerdem auch für seine Darbietung in "Alice in Wonderland" berücksichtigt. Er sei von der Doppel-Nominierung sehr gerührt, sagte Depp ebenfalls n Berlin.

Unter den Fernsehbeiträgen war übrigens die Musicalserie "Glee!" mit fünf Nominierungen der Abräumer. Darsteller Chris Colfer, nominiert als bester Nebendarsteller in einer Serie, sagte dem Brachenblatt "The Hollywood Reporter": "Wir sind alle außer uns vor Freude!"

sst