Emmy-Hit "Glee"
© WireImage.com Emmy-Hit "Glee"

Fernsehpreis Emmy Stars in Serie

Die Nominierungen für den prestigereichsten Fernsehpreis der Welt, den Emmy, wurden verkündet. Neben hoch dekorierten Althelden (Alec Baldwin, Glenn Close, Hugh Laurie) dürfen sich vor allem die Ensembles von "Glee" und "The Pacific" freuen

Die Amerikaner sind uns immer einige Serien voraus - ausgerechnet die beiden Kritikerlieblinge, die bei den heute bekannt gegebenen Nominierungen für die Emmys am besten abgeschnitten haben, sind in Deutschland zumindest im TV noch nicht zu sehen: das Weltkriegsdrama "The Pacific" und die Musicalserie "Glee" mit dem Promibonus.

24 Nominierungen gab es für "The Pacific", 19 für "Glee". Nummer Drei in Sachen Nominierungen ist die Fünfziger-Serie "Mad Men", die in Deutschland im Pay-TV läuft und wohl ab Herbst 2010 im digitalen Spartenkanal "ZDFneo" zu sehen sein wird. "Mad Men" hatte im letzten Jahr bei den Emmys groß abgeräumt.

Auf den Nominierungslisten finden sich viele bekannte Namen wieder. Hoffnung machen können sich zum Beispiel wieder Nominierte vergangener Jahre wie "The Office", "30 Rock", "House", "The Closer", "Saturday Night Live", "Dexter", "Lost" und "American Idol". Auch bereit, sich für die Verleihung in Abendgarderobe zu werfen, sollten die bekannte Stars wie Hugh Laurie, Alec Baldwin, Matthew Fox, Julia Louis-Dreyfus, Glenn Close, Kyra Sedgwick, Dame Judi Dench, Tina Fey und Toni Collette sein.

Neu im Zirkus und trotzdem nicht ohne Chancen sind Projekte wie die erwachsene Vampirserie "True Blood", die Hitserie "Modern Family", das Reality-Format "Jamie Oliver's Food Revolution" und die Miniserie "You Don't Know Jack", für die unter anderem auch Al Pacino, Susan Sarandon und John Goodman nominiert sind.

Kyra Sedgwick ("The Closer") verriet "The Hollywood Reporter", dass sie gerade mit ihrem Hund spazieren ging, als die Nominierungen verkündet wurden. Vor lauter Aufregung vergaß sie dann sogar den Geburtstag ihres Mannes, Kevin Bacon. Julianna Margulies ( "The Good Wife") hatte den Nominierungstag angeblich ganz vergessen ud gerade noch rechtzeitig den Fernseher eingeschaltet. Tina Fey, mit sieben Emmys zuhause eigentlich schon ganz gut versorgt, bedankte sich für die viertew Nominierung im rahmen von "30 Rock" und feierte den "fünften Jahrestag des Moments, in dem der Sender NBC vergessen hat, unsere Serie abzusetzen."

Die 62. Verleihung von Emmy-Preisen für Fernsehprojekte in der Hauptsendezeit findet am 29. August statt.

cfu