Deutscher Musikpreis Echo 2017

Das sind die Gewinner

Die Trophäen sind vergeben: Andrea Berg, die "Beginner" und Udo Lindenberg zählen zu den großen Gewinnern der Echo-Verleihung 2017

Andrea Berg bei der Echo-Verleihung 2017

Andrea Berg bei der Echo-Verleihung 2017

Am Freitag (7. April) wird die Echo-Verleihung um 20.15 Uhr beim Sender VOX ausgestrahlt; und Sasha führen durch die Show. Doch die Trophäen wurden bereits am Tag zuvor, am Donnerstagabend (6. April), in Berlin vergeben. Die Preisträger wurden auf dem offiziellen Twitter-Account des Deutschen Musikpreises verkündet. Altrocker , und die "Beginner" zählen zu den Gewinnern.

Echo 2017: Andrea Berg und Udo Lindenberg sahnen ab

Udo Lindenberg sahnte in den Kategorien "Künstler Pop National" und "Album des Jahres" für "Stärker als die Zeit" ab. Andrea Berg setzte sich in der Kategorie "Schlager" durch - war dieses Jahr übrigens nicht nominiert. Die "Beginner" durften die Preise in den Kategorien "Kritikerpreis National" und "Hip-Hop/Urban National" mit nach Hause nehmen. "Bestes Video National" stammt mit "Bitch" von Von Wegen Lisbeth und Sophie Lakow/Doz Zschäbitz.

Den "Hit des Jahres" lieferte  feat. Wizkid & Kyla: "One Dance", und "Künstlerin Pop National" ist . "Newcomer National" und "Band Pop National" sind AnnenMayKantereit, "Newcomer International" sowie "Künstler International" ist Rag'n'Bone Man, dessen Hit "Human" jedem ein Begriff sein dürfte.  setzte sich mit seinem "MTV Unplugged" in der Kategorie "Volkstümliche Musik" durch. "Dance National" entschied DJ Alle Farben für sich. Und in der Kategorie "Rock National" triumphierten die "Broilers".

Xavier Naidoo und Sasha überreichen Udo Lindenberg die Trophäe.

Xavier Naidoo und Sasha überreichen Udo Lindenberg die Trophäe.

Die Band "Beginner" freut sich über ihren Echo.

Die Band "Beginner" freut sich über ihren Echo.


Andrea Berg, Helene Fischer + Co.

Der Style der Schlagerköniginnen

Beim großen "Sommer-Hit-Festival 2017" in Timmendorfer Strand trägt Michelle einen gold schimmernden Einteiler. Durch die extrem weiten Fledermausärmel wirkt der kurze Overall etwas groß geraten. 
Puh, nicht gerade ein Augenschmaus, liebe Michelle. Der pinke Plastiklook mit Hot-Pants und Spitzentop steht vermutlich keiner Frau.
Ein toller Körper darf ruhig betont werden. Gut gemacht, liebe Michelle. Das Etuikleid im Lederlook und mit Zipper-Details steht der Sängerin ausgezeichnet.
Nun gut, gerade so lassen wir dieses Outfit noch als Jugendsünde der 2000er Jahre durchgehen. Schlagerstar Michelle hat seit 2006 erfreulicherweise an Stilbewusstsein zugelegt.

28



Mehr zum Thema

Star-News der Woche