Dschungelcamp 2017: Daniel Hartwig + Sonja Zietlow
© RTL Daniel Hartwig + Sonja Zietlow

Dschungelcamp 2017 Kandidaten, Termine und alle Infos

Endlich können wir wieder mitfiebern, wie Deutschlands schillerndste C-Promis im australischen Urwald um die Dschungelkrone kämpfen : "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" (IBES) ist offiziell gestartet! Welcher Promi in die Ekel-Prüfung muss, wer sich mit wem zofft, wer mit wem flirtet, wer siegt und wer scheitert - das könnt ihr hier bei GALA.de nachlesen

Zwölf Prominente haben sich nach Down Under aufgemacht, um den amtierenden Dschungelkönig Menderes Bagci vom Thron des Dschungelkönigs zu stoßen. Das Moderatoren-Duo Sonja Zietlow und Daniel Hartwich kommentiert das Geschehen mit seiner gewohnt bissigen Zunge und auch Dr. Bob lässt es sich auch in dieser Staffel nicht nehmen, täglich ins Bild zu springen. Das Dschungelcamp ist wieder da!

So läuft die TV-Ausstrahlung ab

Die Termine weichen auch in der 11. Staffel nicht vom üblichen Plan ab und ab Mitte Januar können Sie sich wieder darauf einstellen, dass das Dschungelfieber ausbricht. Die Staffel startet mit der ersten Folge am 13. Januar um 21:15 Uhr auf RTL. Danach wird immer ab 22:15 eine Stunde lang ausgestrahlt, bis zum großen Finale am 28. Januar. An den Freitagen können sich Fans auf überlange Folgen bis Mitternacht freuen.

Das passierte in den bisherigen Folgen von IBES

Dschungelcamp 2017: Das sind die Kandidaten

Überraschend früh haben wir dieses Mal den ersten Folterkandidaten schon Mitte Juli 2016 erfahren – sonst muss man dafür immer mindestens bis November warten. Offiziell bestätigt, hat RTL die Kandidaten erst kurz vor Abflug nach Australien . Das sind die 12 Kandidaten, geordnet nach Bekanntheitsgrad:

Das sind die 12 Kandidaten

  • Thomas "Icke" Häßler, 50, Fußballweltmeister von 1990
  • Kader Loth, 44, Reality-Sternchen und Ex-"Big Brother"-Kandidatin
  • Jens Büchner, 47, Mallorca-Kultauswanderer von "Goodbye Deutschland"
  • Gina-Lisa Lohfink, 30, Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin
  • Markus Majowski, 52, Comedian ("Die dreisten Drei")
  • Sarah Joelle Jahnel, 28, Erotikmodel und Ex-"Adam sucht Eva"-Kandidatin
  • Franziska "Fräulein" Menke, 56, Neue-Deutsche-Welle-Sängerin
  • Nicole Mieth, 26, Soap-Star ("Verbotene Liebe")
  • Marc Terenzi, 38, Ex-Boyband-Sänger und Ex-Mann von Sarah Connor
  • Hanka Rackwitz, 47, Maklerin aus "mieten, kaufen, wohnen" und Ex-"Big Brother"-Kandidatin
  • Alexander "Honey" Keen, 34, Ex-Freund von "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin 2016 Kim Hnizdo
  • Florian Wess, 36, bekannt als "Botox Boy" und Formaten wie "Big Brother"

Dschungelcamp-Kandidaten unterwegs nach Australien

Am 6. Januar hatten sich die Teilnehmer auf den Weg gen Australien gemacht - getrennt voneinander. Am Frankfurter Flughafen hat GALA mit vielen von ihnen kurz vorm Abflug noch gesprochen. Jens Büchner erzählte beispielsweise von seiner Vorstrafe und zeigt freimütig seine exotische Kofferkollektion . Ihre Zwangsstörung thematisiert hingegen Hanka Rackwitz. Gina-Lisa Lohfink fiebert dem Wiedersehen mit Ex-Lover Marc Terenzi entgegen, während Florian Wess sich Gedanken bezüglich seiner Freundschaft zu Gina-Lisa macht. Auch Ersatzkandidatin Kader Loth hat sich geäußert - und das ziemlich lustig. Da wusste sie noch nicht, dass sie schon bald die erste Dschungelklatsche bekommen wird. Zudem kann man hören und sehen, weshalb sich Markus Majowski keine Sorgen um einen Imageverlust macht und warum Fräulein Menke sich nicht zu alt für den Dschungel fühlt.

Ex-Kandidaten im Lästerfieber

In jedem Jahr werden auch ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmer zur jeweils aktuellen Staffel befragt. Und auch in diesem Jahr werden dabei nicht nur Nettigkeiten ausgetauscht. Beispielsweise meint Jürgen Milski zu wissen: "Sarah-Joelle würde ihre Oma verkaufen" , während Sophia Wollersheim erneut gegen Gina-Lisa Lohfink schießt. Und auch Désirée Nick hat die Kandidaten exklusiv für GALA genauer unter die Lupe genommen - und lässt einige Spitzen gegen sie los.

IBES 2017: Das Camp und die Ekelfrist

Das Camp befindet sich irgendwo im nirgendwo von Australien oder haben Sie schon mal etwas von "Dungay" in New South Wales gehört? Da das Dschungelcamp 2016 wieder super Quoten eingefahren hat und im Finale bis zu 9,23 Millionen Zuschauer einschalteten, ist ein komplettes Aus von IBES relativ unwahrscheinlich. Doch man munkelt, dass der Mietvertrag für das Camp Down Under bald ausläuft. Denn das Gelände ist Teil einer riesigen Farm und eigentlich nur gemietet. Der "Sun" zufolge hat aber der Besitzer des Grundstücks, Craig Parker, keine Lust mehr auf den Trubel, den das Team um das britische Original und das RTL-Format in sein Reich bringen. Craig Parker hat das aber richtig gestellt und lässt die Sender gerne weiterfilmen. Keine Gefahr also für das Dschungelcamp 2017.

Die Gagen der Kandidaten

Natürlich werden die Verträge der einzelnen Kandidaten, in denen die Gagen festgelegt sind, nicht komplett offengelegt. Gina-Lisa Lohfink soll 150.000 Euro absahnen - eine gute Stange Geld, dafür, dass sie sich nun endlich traut, in den Dschungel zu ziehen. Außer der Vermutung, Jens Büchners bekäme eine fünfstellige Gage, ist nichts weiter zu den Entschädigungszahlungen der anderen Dschungel-Opfer bekannt.

Dschungelcamp: Daniel Hartwich und Sonja Zietlow
Film, TV + Musik
Ärger mit der Camp-Nachbarschaft

Die einzelnen Dschungelprüfungen

Schon im letzten Jahr waren die Prüfungen im Dschungelcamp teilweise auch Duelle zwischen den Mitgliedern der beiden Teams. So durften zwei Kandidaten der gegnerischen Teams in einen Tank voller Wasserspinnen klettern, in einen Kasten voller Pythons oder Echsen greifen oder in "Die Katakomben der Verzweiflung" in einem dunklen Sarg zwischen Ratten nach Sternen tasten. Gegessen wird sicherlich auch 2017 wieder so einiges Widerliches: Bei Fischaugen, Schweinehoden, Krokodil-Vagina und lebenden Mehlwürmern begleitet von einem Glas Hirschblut regte sich bereits 2016 beim Zuschauer der fast vergessene Würgereiz. Sieger Menderes musste sogar in einem dunklen Erdloch ausharren. Leider leisteten ihm dabei auch noch 40 Schlangen Gesellschaft...

Die lachenden Dschungelcamp-Sieger

Menderes Bagci war ja der Dschungelcamp-Sieger 2016. Die Dschungelkönige der vorherigen Staffeln lauteten wie folgt:

Staffel 1: Costa Cordalis

Staffel 2: Désirée Nick

Staffel 3: Ross Antony

Staffel 4: Ingrid van Bergen

Staffel 5: Peer Kusmagk

Staffel 6: Brigitte Nielsen

Staffel 7: Joey Heindle

Staffel 8: Melanie Müller

Staffel 9: Maren Gilzer

Dschungelcamp 2017: Die Moderatoren

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow haben sich nach all den Jahren so gut in "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" eingefügt, dass sie ebenso wie Dr. Bob auch in der 11. Staffel wieder mit von der Partie sind.

Dschungelcamp: Was ist fake, was ist echt?

Das Gelände ist nicht ganz so dschungelig, wie es im Fernsehen erscheint. Das "Schummelcamp" wird in Wirklichkeit jeden Tag von gefährlichen Kreaturen gesäubert, sonst wäre es auch viel zu gefährlich für die C-Promis. Und wir befinden uns auch nicht wirklich im völligen Outback, sondern die Zivilisation ist nicht weit entfernt und leicht über eine befestigte Straße erreichbar. Auch im Dschungelcamp 2017 wird der Nebel wieder über eine Nebelmaschine eingesprüht. Viele Pflanzen wurden nachträglich eingebracht und manche sind aus Kunststoff gefertigt, wie in der ZDF-Sendung "Frontal 21" aufgedeckt wurde. Künstlich sind ebenso der Wasserfall und der Schwimmteich. Selbst Dr. Bob ist kein Arzt, aber zumindest Sanitäter. Echt sind aber auf jeden Fall die possierlichen Tierchen und durch sie ausgelöste Panikattacken der Kandidaten.

Die wildesten Gerüchte

Glaubt man den Aussagen der britischen Boulevard-Zeitung "Daily Star", lädt im britischen Dschungelcamp 2017 eine Sex-Höhle zu Liebesspielen ein. Sie stünde dann neben der Dusche und in der Sex-Höhle gäbe es nichts weiter als eine Bank. Gefilmt wird hier genauso wie in allen anderen Bereichen des Dschungel-Gefängnisses. Einigen Teilnehmern dürften heiße Abenteuer vor laufender Kamera ja nicht unbekannt sein... Ein erneutes Sommer-Dschungelcamp wird es sicherlich nicht geben, auch wenn derartige Meldungen immer mal wieder aufploppen.

Video