Denzel Washington
© WireImage.com Denzel Washington

Denzel Washington Auf nach Oslo

Oscarpreisträger Denzel Washington wird in diesem Jahr das Friedensnobelpreis-Konzert moderieren

Welch eine Ehre für Denzel Washington: Wie das norwegische Nobel-Komitee in einer Pressemitteilung bekannt gab, darf der Schauspieler in diesem Jahr das Friedensnobelpreis-Konzert am 11. Dezember in Oslo moderieren. Das Musikereignis findet seit 16 Jahren traditionell im Anschluss an die Verleihung des Friedensnobelpreis am Vortag statt.

"Ich fühle mich geehrt, an diesem bedeutsamen und historischen Ereignis teilhaben zu dürfen um die Botschaft von globalem Frieden zu verbreiten", so Denzel Washington.

Der 55-Jährige ist nicht der erste Hollywood-Schauspieler, dem diese Ehre zuteil wird. Voriges Jahr übernahmen Will Smith und seine Ehefrau Jada Pinkett Smith die Moderation und ehrten Preisträger Barack Obama.

An wen Denzel Washington den diesjährigen Friedensnobelpreis übergeben wird, wird am 8. Oktober bekanntgegeben. Wer bei der Veranstaltung live dabei sein will, muss allerdings tief in die Tasche greifen: die Ticketpreise liegen zwischen 600 und 1000 Euro.

afa