Daniel Brühl
© Wireimage.com Daniel Brühl

Daniel Brühl Bastard neben Brad

Bei den "First Steps Awards" in Berlin hat Schauspieler Daniel Brühl GALA verraten, dass er in dem neuen Film von Quentin Tarantino mitspielen wird - neben Brad Pitt

Gestern Abend wurden in Berlin die "First Steps Awards" verliehen. Rund 1.500 Gäste hatten ihren Weg in das Theater am Potsdamer Platz gefunden, um dem Nachwuchs der Filmbranche die Ehre zu erweisen. Unter die Nominierten und die Jurymitglieder hatten sich auch viele Stars gemischt: Bernd Eichinger und seine Frau waren vor der Veranstaltung sehr aufgeregt, da seine Tochter Nina den Abend moderierte.

Auch August Diehl hatte sich mit seiner Frau Julia Malik unter die Gäste gemischt und verriet, dass er dieses Jahr noch gar keinen Urlaub gemacht hat: "Aber im September mache ich frei und fahre nach Frankreich."

Für einen längeren Urlaub wird sein Kollege Daniel Brühl wohl keine Zeit haben. Nachdem schon länger gemunkelt wurde, er sei für eine Rolle in dem neuen Quentin-Tarantino-Streifen vorgesehen, plauderte er auf der Aftershow-Party exklusiv gegenüber GALA aus, dass er dabei ist. Auf Tarantino angesprochen, zögerte er erst: "Ich weiß gar nicht, ob ich schon darüber reden darf", erzählte dann aber: "Eine tolle Rolle und ein super Drehbuch. Ich wäre echt traurig gewesen, wenn das nicht geklappt hätte". Ab Oktober geht es los: Dann wird er neben Brad Pitt für "Inglorious Bastards" vor der Kamera stehen.

Die Gewinner der "First Steps Awards":

Abendfüllende Spielfilme:
Nacht vor Augen
Regie: Brigitte Maria Bertele, Kinostart: 9. Oktober

Kurz- und Animationsfilme bis 25 Minuten:
Robin
Regie: Hanno Olderdissen

Spielfilme bis 60 Minuten:
Mit sechzehn bin ich weg
Regie: Mark Monheim

Dokumentarfilme
Sonbol,
Regie: Niko Apel

Werbespot
Stunt, Regie: Hanno Olderdissen und Markus Sehr,
Busballet, Regie: Christian Mielmann

jgl