Charlotte Roche
© Getty Images Charlotte Roche

Charlotte Roche Schluss mit "3 nach 9"

Charlotte Roche wird nicht mehr an der Seite von Giovanni di Lorenzo "3 nach 9" moderieren. Nach nur fünf gemeinsamen Sendungen verabschiedet sie sich von der Talkshow

Charlotte Roche gibt ihre "3 nach 9"-Moderation auf. Nach nur fünf Sendungen beendet sie ihre Zusammenarbeit mit Giovanni di Lorenzo, an dessen Seite sie moderierte. Im Laufe der Zeit habe die 31-Jährige festgestellt, dass sich ihre Vorstellungen nicht mit denen der Redaktion decken, heißt es in einer Mitteilung von "Radio Bremen".

"Wir haben gern mit Charlotte Roche gearbeitet und hätten auch der Entwicklung mehr Zeit gegeben. Aber wir haben nun festgestellt, dass es unterschiedliche Auffassungen über die Sendung gibt und in einer solchen Situation ist es am besten, sich neu zu orientieren", äußerte sich Programmdirektor Dirk Hansen.

Erst seit September 2009 trat die "Feuchtgebiete"-Autorin in die Fußstapfen von Amelie Fried, die bis dahin gemeinsam mit dem "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo durch die Sendung führte. "Ich habe das Gefühl, bei '3 nach 9' kann man nicht schon nach vier Sendungen sagen: So, Ihr seid alle doof, ich geh' wieder", kündigte Charlotte Roche noch kurz vor ihrem "3 nach 9"-Debüt in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" an. Ihr Engagement bei "Radio Bremen" sei für sie eine "Zen-Übung auf Beständigkeit und Nachhaltigkeit". Diese Übung hat Charlotte Roche nicht lange durchgehalten.

jan