Bridget Jones' Baby

Bald ist es soweit

Bald hat das Warten ein Ende: Der dritte Teil der "Bridget Jones"-Reihe mit Renée Zellweger kommt am 16. Oktober 2016 in die deutschen Kinos - am gestrigen 5. September war Weltpremiere in London

Alle Fans von Renée Zellweger (46, "Fall 39") sollten sich dieses Datum merken: Am 20. Oktoberber 2016 kommt der dritte Teil der erfolgreichen "Bridget Jones"-Reihe, "Bridget Jones' Baby", in die deutschen Kinos. Gestern war Weltpremiere in London. Neben Zellweger kehrt auch Colin Firth (55, "The King"s Speech") alias Marc Darcy zurück.

Renée Zellweger bekommt Unterstützung

Neu hinzugekommen ist Patrick Dempsey (49, "Grey's Anatomy"), der den Konkurrenten von Firth verkörpert. Hugh Grant, 55, der in den ersten beiden Filmen als Daniel Cleaver zu sehen war, ist nicht mehr an Bord. Inhaltlich geht es ähnlich zu, wie in den beiden ersten Teilen.

Darum geht's

Ihre Beziehung mit Mark Darcy (Colin Firth) ist in die Brüche gegangen und Bridget Jones (Renée Zellweger) konzentriert sich auf ihre Karriere als Produzentin. Endlich hat sie ihr Leben scheinbar im Griff - bis ihr der charmantee Amerikaner Jack Qwant (Patrick Dempsey) über den Weg läuft.

Bridget Jones's Baby

Weltpremiere in London

"Bridget Jones" (Renée Zellweger) steht zwischen zwei Männern - Wie es zwischen ihr, Jack (Patrick Dempsey) und Mark (Colin Firth) ausgeht, können Fans in Deutschland ab dem 20. Oktober 2016 im Kino sehen.
Patrick Dempsey hat seine Frau und Kinder mit zu der Premiere zum Leicester Square gebracht.
Renée Zellweger
Für ihren Freund Doyle Bramhall II gibt zwischendurch auf dem roten Teppich einen Kuss.

8

Star-News der Woche

Gala entdecken