Berlinale-News

Gereizte Schönheit

Gut gelaunt stellte Penelope Cruz stellte ihren Film "Elegy" bei der Berlinale vor. Nur beim Thema Aussehen verging ihr das Lachen

Penélope Cruz

Sie gehört zu den schönsten Schauspielerinnen Hollywoods. Dass sie aber auch ganz schön gereizt sein kann, hat jetzt auf der Berlinale unter Beweis gestellt. Bei der Vorstellung ihres neuen Films "Elegy" ließ sie sich bereitwillig fotografieren und beantwortete geduldig die Fragen der Reporter.

Doch bei der Frage nach ihrem Aussehen war die gute Laune der 33-Jährigen verflogen: "Die Diskussion will ich nicht führen, da bin ich allergisch gegen", wetterte sie den Journalisten entgegen. Offenbar fühlte sie sich mit der Frage persönlich angegriffen: "Meine Karriere läuft gut, ich habe viele Angebote für Rollen, die nichts mit Schönheit zu tun haben."

Unter den Reportern wurde anschließend viel getuschelt. Leider hat sich niemand getraut, die Schauspielerin zu fragen, warum Regisseur in "Volver" ihren Hintern ausstopfen ließ, um sie draller und spanischer wirken zu lassen.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche