Berlinale Palast
© Gala.de Berlinale Palast

Berlinale 2010 Die Eröffnung naht

Bald geht es los: Die Berlinale 2010 wird in wenigen Stunden eröffnet. Das Filmfestival sorgt für ordentlich Trubel in der Hauptstadt

"Also, young lady, haben Sie denn auch genügend Filme dabei", fragt der Taxifahrer mit stark amerikanischem Akzent. Schließlich seien heute alle, die mit einem großem Koffer anreisen, nur aus einem Grund hier: der Berlinale.

Der Zusammenhang zwischen Filmrollen und Kofferumfang erschließt sich mir zwar nicht auf Anhieb, aber dass die Hauptstadt ganz im Zeichen ihres Filmfestivals steht, ist nicht zu leugnen. Berlin pulsiert. Und dabei hat die ganze Veranstaltung noch nicht einmal richtig begonnen.

Hier werden heute abend die Stars zur Gala-Veranstaltung drüber laufen. Der rote Teppich kommt noch.
© Gala.deHier werden heute Abend die Stars zur Gala-Veranstaltung drüber laufen. Der rote Teppich kommt noch.

Dennoch, einige Stars der Berlinale sind bereits da: Tilda Swinton schwirrt schon in Berlin rum und gratuliert dem Filmfestival zum 60. Geburtstag, Renée Zellweger ist als Jurymitglied natürlich auch längst da. Und Bollywood-Star Shahrukh Khan hat ebenfalls eingecheckt, seine Fans harren bei eisigen Temperaturen und recht hartnäckigem Schneefall vor seinem Hotel aus.

Überhaupt raten die Veranstalter Schaulustigen, die "langen Unterhosen" einzupacken - immerhin herrschen in Deutschlands Hauptstadt heute wenig lauschige minus zwei Grad.

Vor der großen Gala im Berlinale-Palast lassen es die Helfer ruhig angehen und beenden die letzten Vorbereitungen. Gute Organisation ist eben alles, der rote Teppich wartet nur noch darauf ausgerollt und von Stars wie Anke Engelke, die als Moderatorin durch die Eröffnungsveranstaltung führen wird, bestöckelt zu werden. Immer wieder packen nationale und internationale Journalisten ihre Filmkameras aus und berichten live vom Berlinalepalast.

Da hatte mein Taxifahrer also recht, überall Filmrollen derzeit bei der Berlinale. Heute abend geht's nach der Gala-Veranstaltung ins Café Moskau, mal schauen, welcher Star sich dann aus dem muckeligen Hotel traut.