Beatrice Egli

Rückschlag für Moderatorin

Beatrice Egli muss einen herben Rückschlag als Moderatorin verkraften. Ihre "Beatrice Egli-Show" wird von der ARD abgesetzt, weil die Quoten zu schwach waren

Beatrice Egli muss einen herben Rückschlag verkraften.

Beatrice Egli muss einen herben Rückschlag verkraften.

Beatrice Egli, 27, wollte den Samstagabend für die ARD zurückgewinnen, nachdem schon der Erfolg mit dem überarbeiteten "Musikantenstadl" ausblieb. Jetzt allerdings zieht der Sender nach nur zwei Folgen die Reißleine und setzt die "Beatrice Egli-Show" aufgrund der schwachen Quoten schon wieder ab.

Das sagt Beatrice Egli

Gegenüber "Bild" gab die Moderatorin und Schlagersängerin zu: "Mir und den Beteiligten hat die Show sehr großen Spaß gemacht. Und es macht natürlich sehr traurig, dass es nun erst mal nicht weiter geht." Das Problem waren in erster Linie die schwachen Quoten der Sendung, denn bei der hiesigen TV-Kritik kam die Show relativ gut an.

Es gibt auch gute Nachrichten

Für alle Fans der Schweizerin gibt es jedoch auch gute nachrichten, denn die ARD lässt sie nicht komplett fallen. Im nächsten Jahr soll sie in dem neuen TV-Format "Schlager und Meer" im MDR zu sehen sein.

Beatrice Egli gewann die zehnte Staffel der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" im Jahr 2013 und wurde somit einer breiten Öffentlichkeit bekannt.

Zwischen Top und Flop

Das machen die "DSDS"-Gewinner heute

Staffel 1: Alexander Klaws  Mit dem von Dieter Bohlen geschriebenen Siegertitel "Take Me Tonight" setzt sich Alexander Klaws 2003 gegen Juliette Schoppmann im Finale von DSDS durch. Der Song erreicht Platz eins der deutschen Charts, die folgende Single "Free Like The Wind" ebenfalls Platinstatus.
Alexander Klaws ist bis heute weder aus dem Fernsehen noch von der Bühne verschwunden. 2005 entscheidet er sich für eine Musicalausbildung und lernt, sein Gesangstalent für spätere Hauptrollen in Muscials wie "Tanz der Vampire" und "Tarzan" zu nutzen. In eine RTL-Show - nämlich "Let's Dance" - kehrt er 2014 zurück und geht hier zusammen mit Tanzpartnerin Isabel Edvardsson erneut als Sieger heraus. In diesem Jahr zieht es den Sympathieträger in die Schweiz. Am Theater Basel wird er bis Juni die Rolle des Jesus in der Rockoper "Jesus Christ Superstar" übernehmen. Danach geht es mit "Disney in Concert" auf Deutschland-Tour."
Staffel 2: Elli Erl  Die zweite Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" endet mit einem Finale unter Frauen: Elli Erl und Denise Tillmanns treten mit dem Siegertitel "This Is My Life" gegeneinander an. Die rockige Attitüde von Elli scheint den Zuschauern jedoch besser zu gefallen. Etwa zwei Drittel von ihnen ruft für die Sängerin mit dem Iro an.
An den Erfolg ihres Vorgängers, Alexander Klaws, kann Elli Erl nicht anknüpfen. Ihr Siegertitel schafft es nicht an die Chartspitze, ihren letzten Fernsehauftritt gibt sie bereits drei Jahre nach dem DSDS-Finale im ZDF-Fernsehgarten (Foto) und nach 2007 hört man dann gar nichts mehr von der mittlerweile erblondeten Bayerin. Nur 2011 gibt es noch einmal ein Lebenszeichen. Elli veröffentlicht ihr Buch "Gecastet. Ein autobiografischer Jugendroman".

24

Beatrice Egli

Ihr Figur-Interview

02.06.2016

beatrice egli

Star-News der Woche

Gala entdecken