Balthazar Getty
© WireImage.com Balthazar Getty

Balthazar Getty + Familie Auf Abwegen

Seine Vorfahren waren Öl-Magnaten und Aussteiger, Junkies und Bigamisten. Schauspieler Balthazar Getty tritt ihr Erbe an und sorgt nicht nur durch eine Affäre mit Sienna Miller für Aufsehen

Selten haben zwei schöne Menschen

so schlecht ausgesehen wie Balthazar Getty, 34, und Sienna Miller, 27, in ihrem Urlaub an der Amalfiküste. Sie oben ohne und er mit verliebtem Blick auf einer Yacht. Er oben ohne und sie mit einer albernen Kapitänsmütze auf einem Hotelbalkon. Beide eng umschlungen und lachend in der Mittelmeerbrandung. Es waren Bilder wie von einer Hochzeitsreise.

Hässlich daran war nur, dass er längst mit einer Anderen verheiratet war. Als Getty eine Woche später wieder zu Hause in Los Angeles ankam, versicherte er zwar öffentlich, er hätte sich längst von seiner Frau Rosetta, Mutter seiner vier Kinder, getrennt. Aber da waren die Schlagzeilen schon geschrieben: "Erwischt! Miller und der Milliardenerbe", "Gettys Affäre verheerend für Familie", "Balthazar Getty und Sienna Miller küssen sich immer noch".

Anfang der Neunzigerjahre war Balthazar Getty mit Drew Barrymore liiert
© WireImage.comAnfang der Neunzigerjahre war Balthazar Getty mit Drew Barrymore liiert

Das war im Sommer 2008. Später, nachdem ihm neben seiner Ehefrau zunächst auch Sienna Miller und, wegen schlechten Benehmens, obendrein seine Rolle in der Fernsehserie "Brothers und Sisters" abhanden gekommen waren, sagte Getty: "Ich bereue nichts. Selbst in meinen dunkelsten Stunden wusste ich, dass eine gute Zukunft vor mir liegt." Scheinbar unbelehrbar, zeigte sich der Schauspieler im Juni 2009 erneut beim Liebesurlaub mit Sienna Miller in Italien. Entweder ist der Kerl mit einem unerhörten Selbstbewusstsein gesegnet. Oder hier agiert einer, den nicht mehr viel erschüttern kann, weil er in seiner Familie schon alles gesehen hat.

Als sein Urgroßvater Jean Paul Getty, Ölmagnat und einer der reichsten Männer der USA, starb, war Balthazar gerade mal ein Jahr alt. Der Ahne hinterließ ein Vermögen von zwei Milliarden Euro (manche Quellen nennen vier Milliarden – der alte Mann war ebenso geldgierig wie verschwiegen) und eine gründlich zerrissene Familie. Fünf Mal hatte er geheiratet und mit vier seiner Frauen fünf Söhne bekommen. Über die Scheidungen sagte er einmal lapidar: "Ich bereue sie alle zutiefst, denn ich mag nichts, was nicht erfolgreich ist." Anders ausgedrückt: Die Trennungen kosteten Geld. Sein Geld. Und das gab Getty trotz seines fabelhaften Vermögens nur äußerst ungern aus. In Hotels nahm er immer das kleinste Zimmer, seine Unterwäsche spülte er jeden Abend im Waschbecken, in seinem Anwesen in England ließ er für Gäste ein Münztelefon anbringen. Sein größtes Hobby: nach Feierabend das Testament umschreiben. Söhne, die sich nicht an die Regeln hielten, flogen raus. Regeln wie: keine Ehe vor dem 26. Lebensjahr. Er selbst hatte mit 30 zum ersten Mal geheiratet.

Balthazar Getty mit den Kollegen Rumer Willis und Scott Caan bei einer Charity-Party in Los Angeles
© WireImage.comBalthazar Getty mit den Kollegen Rumer Willis und Scott Caan bei einer Charity-Party in Los Angeles

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2