Ausstellung

Jim Raketes "Vertraute Fremde"

In einer Fotoausstellung zeigt der Berliner Fotograf Jim Rakete bekannte Gesichter - ganz ohne spezielle Effekte. Mit dabei: Natalie Portman und Jürgen Vogel

Natalie Portmann

Natalie Portmann

"Vertraute Fremde" - das sind für den Fotografen Jim Rakete unter anderem Stars wie , oder , die der Berliner gänzlich ohne spezielle Effekte und digitale Nachbearbeitung festhielt. Die entstandenen Werke, eine Hommage an die klassische, analoge Porträtfotografie, zeigt "Das Deutsche Filmmuseum" zurzeit in einer Sonderausstellung unter dem Titel "Jim rakete - 1/8 Sec. Augen/Blick/Porträts".

1/8 Sekunde - so lange dauert die Verschlusszeit, die eine Linhof-Plattenkamera benötigt, um das Abbild des Abgelichteten auf der Silberplatte zu fixieren. Diese für heutige Zeiten sehr lange Belichtungszeit macht die Bilder von Jim zu etwas ganz Besonderem. Die Protagonisten des öffentlichen Lebens in seinen Werke haben somit die Möglichkeit, einen Augenblick inne zu halten und sich mal auf eine ganz andere Art und Weise festhalten zu lassen.

Die Ausstellung läuft vom 24. September 2008 bis zum 4. Januar 2009. Mehr Informationen gibt es hier >>>

rbr

Jürgen Vogel - Aus der Ausstellung Jim Rakete: 1/8 sec. im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main

Jürgen Vogel - Aus der Ausstellung Jim Rakete: 1/8 sec. im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main

Natalie Portman - Aus der Ausstellung Jim Rakete: 1/8 sec. im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main

Natalie Portman - Aus der Ausstellung Jim Rakete: 1/8 sec. im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main

Heike Makatsch - Aus der Ausstellung Jim Rakete: 1/8 sec. im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main

Heike Makatsch - Aus der Ausstellung Jim Rakete: 1/8 sec. im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main

Fatih Akin - Aus der Ausstellung Jim Rakete: 1/8 sec. im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main

Fatih Akin - Aus der Ausstellung Jim Rakete: 1/8 sec. im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main

Mario Adorf - Aus der Ausstellung Jim Rakete: 1/8 sec. im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main

Mario Adorf - Aus der Ausstellung Jim Rakete: 1/8 sec. im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main

Mehr zum Thema

Star-News der Woche