"Heroes"

Rettung einmal die Woche

Ganz normale Jungs und Mädels werden Superhelden - kein Wunder, dass sich alles zwischen 10 und 40 vor dem Fernseher versammelt, wenn unsere Welt nun schon eine zweite Staffel lang in Gefahr ist

Heroes Staffel 2

Heroes Staffel 2

Die Serie

Superheld Peter Petrelli, gespielt von Milo Ventimiglia

Superheld Peter Petrelli, gespielt von Milo Ventimiglia

Die Cheerleaderin, deren Verletzungen magisch verheilen. Der japanische Call-Agent mit dem Superschwert, der durch die Zeit springt. Der Politiker, der fliegen kann. Und der ehemalige Krankenpfleger Peter, der einfach alles kann - wenn er in der Nähe eines anderen "Heroes" ist. Lange hat eine Serie voll junger, hoffnungsvoller Schauspieler nicht mehr solchen Wirbel verursacht, wie diese über ganz normale Superhelden fernab von Batmobil und Kryptonit. Solche, denen ihre Superfähigkeiten im Alltag erst einmal richtig viel Ärger machen - wenn sie die Gedanken ihrer Frau lesen können, extrem gut hören oder auch von zwei gegensätzlichen Charakteren beherrscht werden.

Doch sie alle wurden in der ersten Staffel durch einen enorm trickreichen Plot zusammengeführt, damit sie gemeinsam herausfinden können, wie sie eine katastrophale Explosion in New York verhindern können, die die Stadt und das ganze Umfeld in Schutt und Asche zu legen droht.

Hayden Panettiere spielt "die Cheerleaderin" Claire Bennett

Hayden Panettiere spielt "die Cheerleaderin" Claire Bennett

Bei dieser Aussicht ist die Terrorismus-Angst zu spüren, die Amerika seit Jahren nun schon tief in den Knochen steckt. Doch anders als anderen vom 9-11 inspirierte Projekte wagt es "Heroes" wenigstens, nicht nur die guten alten amerikanischen Werte zu beschwören. Im Gegenteil: Immer mal wieder lauert der ausgemachte Feind sogar im eigenen familiären Umfeld.

Die Darsteller der Helden - vorher teilweise aus einem vorherigen Serienauftritt bekannt wie Milo Ventimiglia (Peter Petrelli) - oder gänzlich unbekannt, sind unter ihren jungen Fans veritable Stars geworden. Ali Larter, Hayden Panettiere, Zachary Quinto, Masi Oka oder Adrian Pasdar sind heute auf den hippsten Hollywood-Partys gern gesehen Gäste.

Das erwartet uns in Staffel 2

Vier Monate sind vergangen, seitdem Peter und Nathan Petrelli in letzter Sekunde eine Atomexplosion in New York verhindern konnten. Die "Heroes" sind nicht zusammengeblieben, sondern haben sich zerstreut. Viele ringen weiterhin mit der Frage, wie sie ihr Leben gestalten wollen. Peter leidet an Erinerungslücken, Claire versucht, sich ein neues Leben auszubauen und Hiro ist in der Zeit der japanischen Samurai gelandet. Es gibt neue Charaktere, neu entdeckte Fähigkeiten und überraschende Seitenwechsel zwischen Gut und Böse. Sogar ein verloren Geglaubter kehrt zurück.

Bad Boy aus Staffel Eins: Zachary Quinto gab den Terroristen Silah

Bad Boy aus Staffel Eins: Zachary Quinto gab den Terroristen Silah

Zu den Helden stößt in dieser Staffel auch Kristen Bell, Serienfans bereits bekannt als Hauptdarstellerin in "Veronica Mars". Weil sie während der Streiks der Drehbuchautoren in den USA zu Beginn des Jahres gedreht wurde, wird die zweite Staffel elf der ursprünglich angedachten 24 Folgen umfassen und damit nur einen kurzen, aber nicht weniger willkommenen Serienspaß darstellen. Immerhin: In den USA schalteten laut Wikipedia 13,1 Millionen Zuschauer ein, wenn es an die Weltrettung ging. Die Serie hat nicht nur viele Emmy-Nominierungen, sondern auch schon Preise wie den "People's Choice Award" und bei den britischen Oscar-Variante "Bafta" die Auszeichnung für das international beste TV-Programm.

Zu gewinnen: Staffel Eins auf DVD

Zu gewinnen: Staffel Eins auf DVD

Zum Staffel-Auftakt können Sie mit Gala.de gewinnen!

Wie verlosen:

- 1x die DVDs zur ersten Staffel

- eine signierte "Heroes"-Sweaterjacke

- vier "Heroes"-Sweaterjacken

Beantworten Sie einfach eine klitzekleine Frage. Hier geht's zum Gewinnspiel-Formular

Trailer zur neuen Staffel

Star-News der Woche

Gala entdecken