"Kitchen Impossible" mit Alexander Herrmann und Tim Mälzer
© VOX / Tim Schamberger / picture-alliance "Kitchen Impossible" mit Alexander Herrmann und Tim Mälzer

Kitchen Impossible Tim Mälzer gegen Alexander Herrmann

"Kitchen Impossible" geht in die nächste Runde und diesmal trifft Tim Mälzer im Duell mit Alexander Herrmann auf einen der nachweislich besten Köche Deutschlands

"Kitchen Impossible" legt wieder los und Tim Mälzer muss wieder zeigen, was er am Herd drauf hat. In der letzten Sendung verlor er sein Kochduell gegen die Schweizerin Meta Hiltebrand. Grund genug für den ehrgeizigen Mälzer jetzt zurückzuschlagen. Dafür muss er sich jedoch mächtig ins Zeug legen, denn mit Alexander Herrmann wartet ein Schwergewicht der Branche auf den Hamburger. Herrmann gilt ebenfalls als sehr ehrgeizig und wird sich sicher nicht vorschnell die Butter vom Brot nehmen lassen.

Darum geht's bei "Kitchen Impossible"

Die Aufgabe von Mälzer und Herrmann ist es, sich gegenseitig möglichst schwierige Kochaufgaben zu stellen. Die beiden Spitzenköche sollen dafür im Ausland unter der Aufsicht eines ortsansässigen Restaurantkochs landestypische Spezialitäten detailgetreu nachkochen. Allerdings haben sie dafür keine Rezeptbücher zur Hand, sondern müssen sich allein aufs Schmecken und Riechen verlassen. Eine Jury aus zehn Stammgästen des jeweiligen Restaurants bewertet daraufhin die Ergebnisse und vergibt Punkte.

Das ist Alexander Herrmann

Herrmann ist nicht nur Fernsehkoch, sondern gilt in der deutschen Gastronomielandschaft als einer der besten seines Faches. Nach seiner Kochlehre in Nürnberg und verschiedenen Hospitanzen empfing er die Küchenmeisterweihen mit Auszeichnung der bayerischen Staatsregierung. Seit Mitte der 1990er Jahre ist er Küchenchef in dem Familienbetrieb "Herrmanns Romantik Posthotel" im fränkischen Wirsberg. Das Restaurant "Alexander Herrmann" wurde vom renommierten Restaurantführer Guide Michelin mit einem Stern prämiert, der Gault Millau vergab immerhin 17 von 20 möglichen Punkten.