Germany's Next Topmodel 2016 Mega-Battle der Juroren

In diesem Jahr ändert sich so einiges bei Germany's Next Topmodel: Unter anderem streitet sich die Jury nun untereinander um die schönsten Mädchen.

Neue Staffel, neue Regeln: Bei Germany's Next Topmodel wird 2016 alles anders. Bisher entschied die Jury um Heidi Klum gemeinsam, welche Teilnehmerin eine Runde weiter und ihrem Traum von der Laufsteg-Karriere somit ein Stück näher kommt. In der elften Staffel, die am vierten Februar startet, streiten sich nun Michael Michalsky und Thomas Hayo um die schönsten Nachwuchstalente. Gegenüber ProSieben verriet Michael nun: "Es gibt zum ersten Mal ein Battle, also einen Wettbewerb zwischen den Teams der beiden Juroren – von Thomas Hayo und mir. Jeder Juror kümmert sich um seine Gruppe von Models. Dadurch entstehen eine neue Form der Dramatik und ein direkter Wettbewerb. Ich finde das klasse." Heidi Klum ist trotzdem noch immer die Chefin der Show: Wollen beide Männer dasselbe Mädchen in ihrem Team haben, entscheidet sie, wer den Zuschlag bekommt. Maximal zwölf der insgesamt 50 Kandidatinnen dürfen sich der Designer und der Creative Director jeweils in ihre Gruppe holen und mit ihnen auf große Weltreise gehen. Berlin, Fuerteventura, Mailand, Madrid, Los Angeles, New York, Sydney und dann wieder LA: Noch nie bereisten die Germany's Next Topmodel- Anwärterinnen so viele Städte - dabei übernachten die jungen Frauen aber diesmal nicht wie in den vergangenen Staffeln üblich in Luxusvillen, sondern steigen in einfachen Hostels ab.