Sonja Zietlow + Daniel Hartwich sehen ihre Dschungel-Kandidaten gerne leiden
© RTL / Stefan Gregorowius Sonja Zietlow + Daniel Hartwich sehen ihre Dschungel-Kandidaten gerne leiden

Dschungelcamp Das erwartet die Zuschauer noch

Alles bleibt anders: Ab Woche zwei des Dschungelcamps müssen sich die Zuschauer und Kandidaten auf einige Änderungen einstellen.

In der zweiten Woche des wiedererstarkten Quoten-Renners "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" müssen sich die Fans auf eine Änderungen einstellen. Bislang entschieden noch die Zuschauer per Telefon-Votum, welcher Dschungelbewohner zu den Ekel-Prüfungen antreten muss - bislang erwischte es stets die TV-Anwältin Helena Fürst.

Ab Woche zwei könnte das Fürst'sche Maden-Martyrium aber der Vergangenheit angehören, zumindest wenn ihre Mitbewohner gnädig sind. Dann nämlich entscheiden die Australien-Camper untereinander, wer bei den gefürchteten Dschungelprüfungen seine C-Prominenz in den Ring schicken muss.

Ebenfalls ab der zweiten Woche beginnt das Teilnehmerfeld zu schrumpfen. Bis zum großen Finale am 30. Januar fliegt täglich einer der Kandidaten aus dem Dschungel und zurück in die Zivilisation. Wie in den Ausgaben zuvor gilt: Wer von den Zuschauern am wenigsten Anrufe ergattert, muss die Koffer packen.

Apropos Finale: Jeder der Verbliebenen wird sich in der abschließenden Ausgabe noch einmal in verschiedenen Prüfungen beweisen müssen. Der Dschungelkönig oder die Dschungelkönigin 2016 muss sich schließlich als würdig erweisen.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de