Heath Ledger
© WireImage.com Heath Ledger

Heath Ledger Ein Hörbuch über die letzten Tage

"Heath Ledger - The Last Days" heißt ein Hörbuch, das ein kleiner deutscher Verlag als Fanbekenntnis für den 2008 verstorbenen Schauspieler herausgebracht hat. Wir stellen es vor - und verlosen ein Exemplar

Unvergessen bleibt der Schauspieler Heath Ledger, der die Kinobesucher mit Filmen wie "Ritter aus Leidenschaft" und "The Dark Knight" begeisterte und der sich mit der Rolle des Cowboys Enis del Mar in "Brokeback Mountain" auch in die Annalen der Filmpreisgeschichte katapultierte. 2008 dann das tragische Ende eines noch jungen Lebens: Mit nur 28 Jahren stirbt der Schauspieler im Januar 2008 an einer Überdosis Medikamente.

Unvergessen ist Ledger auch für Stephan Prietzel, der eine Hörbiografie über den Publikumsliebling in einer ganz besonderen Version nach Deutschland brachte. "Heath Ledger - The Last Days" wird nicht nur von einem Erzähler gesprochen (Dieter Wunder, bekannt als deutsche Stimme von Daniel Craig). Sätze von Heath Ledger und seiner langjährigen Freundin Michelle Williams werden von ihren regulären deutschen Synchronstimmen - Simon Jäger und Anna Grisebach - übernommen. Das verleiht der Biografie im Gegenspiel zur ruhigen warmen Stimme Wunders mehr Lebendigkeit und Action. "Vor allem konnte ich damit einer besonderen Persönlichkeit Tribut zollen, die mich sehr beeindruckt hat" , outet sich der Verleger des Werkes als Ledger-Fan. Dies Projekt war dann auch Anlass dafür, einen Mini-Verlag aus der Taufe zu heben.

"Heath Ledger - The Last Days" erscheint im Verlag Birnenblatt
© Birnenblatt"Heath Ledger - The Last Days" erscheint im Verlag Birnenblatt

Die Texte, die sich auf zwei CDs verteilen, stammen bis auf einen kurzen Abspann über die Oscar-Würdigung Ledgers aus der autorisierten Biografie des amerikanischen Autors Brian J. Robb. 16 Minuten Einleitung folgen ca. eineinviertel Stunden, die die letzten Tage im Leben des Schauspielers rekapitulieren. Viele Pressezitate finden Eingang in die Geschichte, allerdings ohne dezidierte Quellennennung. Ausführlich geht es auch um Gerüchte, Fakten und Theorien, die sich nach dem Tod des 28-Jährigen verbreiteten. Der Zuhörer erhält einen ganz guten Überblick darüber, was Ledger an diesen Punkt in seiner Karriere gebracht hat und welche Belastung sein letztes Filmprojekt für den depressiven, schlaflosen Star gewesen sein muss. Ledger-Liebhabern mag es sogar erscheinen, als ob sie ein paar letzte Stunden mit ihrem Idol verbringen können.

Das etwas angekitschte gemalte Titelbild eines versonnen lächelnden Heath Ledgers werden vermutlich nur echte Fans verzeihen können. Dafür ist die sonstige Verarbeitung erfreulich, ein stabiles, griffiges Klapp-Pappalbum, aus dem die CDs gut entnommen werden können. Auszüge aus "Heath Ledger - The Last Days" können auf der Webseite http://www.birnenblatt.de sowie im Audio- und Video-Portal Youtube angehört werden. Erhältlich ist die Doppel-CD zum Preis von 16,95 Euro direkt beim Verlag.

Fazit: Für Fans, insbesondere für diejenigen, die die amerikanischen Biografie von Robb noch nicht im Regal stehen haben, ist diese CD ein wunderbarer Kurzausflug in die Welt ihres Lieblings.