Adele

Sie kann nicht mehr auftreten

Adele musste zwei Konzerte in London absagen. Die Sängerin hat Probleme mit den Stimmbändern.

Adele muss erst mal Pause machen

Adele muss erst mal Pause machen

(29) kann ihre Tour nicht wie geplant beenden. Die Stimmbänder der Sängerin spielen nicht mehr mit. Bekannt gab sie das in einem emotionalen Brief an ihre Fans und Konzertbesucher, den sie unter anderem auf Instagram veröffentlichte. Darin schrieb die Grammy-Gewinnerin, dass sie ihre beiden letzten Konzerte in London absagen musste, zweimal war sie dort im Rahmen ihrer Tour schon aufgetreten.

Die letzten beiden Abende im Wembley Stadium seien "die größten und besten Shows" ihres Lebens gewesen, schreibt Adele. Nach so langer Zeit heimzukommen und so empfangen zu werden, habe sie umgehauen. Aber sie habe bei beiden Konzerten Probleme mit der Stimme gehabt, verriet Adele in dem Brief weiter. Sie sei daraufhin zum Arzt gegangen und heraus kam, dass ihre Stimmbänder verletzt seien. Medizinisch gesehen "kann ich am Wochenende einfach nicht auftreten. Dass ich darüber todunglücklich bin, ist noch eine totale Untertreibung", so die Sängerin.

"Es tut mir leid"

Adele hatte offenbar darüber nachgedacht, zumindest eines der Konzerte noch zu geben, "aber es ist höchst unwahrscheinlich, dass ich es geschafft hätte" und das wollte sie den Fans nicht antun. Sogar an Playback hätte sie gedacht, verrät sie in dem Brief an die Fans, "einfach nur um bei euch zu sein. Aber ich habe das nie gemacht und ich kann das in einer Million Jahre nicht tun. Das wäre nicht mein wahres Ich. Es tut mir leid".

Adele hat auf ihrer Tour zum Album "25" bisher rund um den Globus 121 Konzerte gegeben. Vor der Absage der beiden letzten Gigs der Tournee hatte sie bereits angedeutet, dass sie nicht mehr auf Tour gehen werde. In einer handgeschriebenen Notiz, die Fans angeblich in Programmheften bei Adeles Londoner Konzert vom 28. Juni gefunden hatten, schrieb sie laut "The Sun": "Nach 15 Monaten auf Tour und 18 Monaten '25' sind wir am Ende angekommen." Das Leben auf Tour liege ihr nicht, hieß es weiter. "Ich bin ein echter Stubenhocker und ich ziehe so viel Freude aus den kleinen Dingen."

Mehr zum Thema

Star-News der Woche