GNTM 2016 War es das für Yusra?

Heute Abend wird es sportlich bei "Germany's Next Topmodel". Doch eine hat darauf gar keine Lust: Yusra verprellt einen wichtigen Kunden und giftet auch Michael Michalsky richtig an

Langsam wird es eng bei "Germany's Next Topmodel". Mit jeder Folge dezimiert sich die Anzahl der Mädchen, die um den begehrten Titel kämpfen (dürfen). Doch heute könnte nicht nur eine Kandidatin freiwillig gehen, heute könnte sich auch Yusra mit ihrem inakzeptablen Verhalten unabsichtlich selbst ins Aus schießen.

Keine Lust auf nichts

Schon beim Sport zeigt die Münchnerin ganz deutlich, dass sie so gar keinen Bock hat. Teamleiter Michael Michalsky formuliert es so: "Sie findet das uncool, auf und ab zu laufen und ein paar Übungen zu machen." Und genauso uncool findet sie wohl auch das anstehende Casting. Es geht um ein Covershoot für das Magazin "Shape". Um die Dimension dieses Jobs zu verdeutlichen: Die Zeitschrift erscheint in 30 Ländern, ist das bekannteste Fitnessmagazin für Frauen weltweit. Von diesem Titelbild zu lächeln, ist ein Traum für jedes Model. Außer eben für Yusra.

Sie hat sich nicht im Griff

Bei den Vorbereitungen für das Fotoshooting macht der Lockenkopf dann auch nur durch seine Unsportlichkeit von sich reden. Die Trainerin versucht dennoch, die Schülerin zu motivieren, aber - wie sollte es anders sein - Yusra reagiert zickig: "Nicht schlappmachen - brüllt die da durch den ganzen Park, damit es auch ja jeder mitbekommt. Da dachte ich mir auch, das ist unnötig."

Streit mit Michael Michalsky

Und ihre Null-Bock-Haltung bleibt niemandem verborgen. Ihr fehle der Wille, sie habe nicht so richtig Lust lautet die Kritik. Uuuuups, muss da vielleicht jemand an seiner Einstellung arbeiten? Scheint so, denn auch Michael Michalsky kann die Situation nicht einfach auf sich beruhen lassen. Zurück im Hotel thematisiert er den Tag noch einmal: "Was denkt ihr: Wer hat denn von euch die schlechteste Attidtude?" Alle Mädchen wissen sofort, worauf der 49-Jährige hinaus will. Doch anstatt ihr Verhalten zu reflektieren, schießt Yusra sofort zurück und ist beleidigt. Kritikfähigkeit: nicht vorhanden. Gar nicht. Nada. Niente...

"Ich habe leider heute (k)ein Foto für dich..."

Und es kommt noch schlimmer: Der Eklat weitet sich aus, Yusra greift sogar ihren Teamchef an. Hat sie sich damit selber ihre Chance auf den Titel "Germany's Next Topmodel" verbaut?