Til Schweiger

Knitterfrei

Til Schweiger gehört zu den Männern, die auch mal selber das Bügeleisen über das zerknitterte Hemd gleiten lassen. Sexy! Was ihn zum echten Plätt-Profi macht, erfahren Sie hier

Til Schweiger

Für die einen der totale Horror

, für die anderen die heißeste Versuchung des Haushalts: das Bügeln.

Das waren noch Zeiten, als Mutti für strahlend weiße, perfekt gebügelte Wäsche sorgte. Heute erledigt das meistens die Reinigung um die Ecke, die liebe Partnerin oder es wird gar nicht erst gebügelt.

Halt! Es gibt anscheinend doch noch Männer da draußen, die die Sache selber in die Hand nehmen. Erst kürzlich verriet in einem Interview: "Ich kann putzen, waschen, kochen. Auch meine Hemden kann ich selbst bügeln. Das habe ich schon immer selbst getan!". Auch gehört zu den Männern, die das Bügeln geradezu lieben: "Das habe ich noch nie verraten - ich entspanne am Bügelbrett. Ja, ich bügele super gerne. Auch im Hotel. Da leih' ich mir als erstes immer ein Bügeleisen. An meine Hemden kommen nur meine Hände... Das habe ich von meiner Mama."

Meryl Streep nimmt das Bügeln lieber selber in die Hand

Meryl Streep nimmt das Bügeln lieber selber in die Hand

Gebügelte Anzüge und Hemden können so sexy sein. Aktuelle Studien zeigen: Jeder dritte Chef achtet auf ein gepflegtes Äußeres seiner Mitarbeiter. Auch Frauen sehen es bei einem Date lieber, wenn ihre Männer Sakko statt T-Shirt tragen. Ist das nicht Grund genug, um endlich selber zum Eisen zu greifen?

Profifußballspieler Stefan Kießling ist eines der schwarzen Schafe, die sich nicht fürs Bügeln begeistern können, und das, obwohl er Bügeln kann: "Ich habe in Nürnberg drei Jahre alleine gelebt, habe aber meine Wäsche immer noch zu Mama gebracht. Es ist ja nicht so, dass ich das nicht selbst könnte. Ich kann bügeln und waschen - finde nur keinen Gefallen daran."

Mehr zum Thema

Star-News der Woche