Til Schweiger

Er wird Designer

Der deutsche Hollywood-Liebling Til Schweiger geht unter die Modemacher. Für das Schweizer Label "Charles Vögele" entwirft der Schauspieler seine eigene Männerkollektion

Til Schweiger

Star-Stylos

Männer mögen's modisch

  Robbie Williams macht blau: Im kobaltblauen Komplettlook promotet der smarte Entertainer seine anstehende Tournee. Seine knalligen Slipper sind zusätzlich sogar noch mit funkelnden Nieten besetzt.
  Ach, wir lieben Männer in gut sitzenden Anzügen! Henry Cavill bringt mit seinem Anzug auf jeden Fall die Fan-Herzen bei der New Yorker Premiere von "The Man From U.N.C.L.E." zum Klopfen.
  Pharrell Williams ist nicht nur eine musikalische Ausnahmeerscheinung, sondern auch eine modische. Sein Stil ist abwechslungsreich und überraschend, und kaum ein anderer könnte wohl mit einer Hawaii-Hemd-Lederjacken-Kombi so stylisch davonkommen.
  Stolz wie Bolle ist Justin Timberlake auf seinen iHeartRadio Innovator Award. Dass er dabei im royalblauen Anzug mit dunkelblauem Hemd auch noch ganz hervorragend aussieht, wird fast zur Nebensache.

79

Til Schweiger designt für das Schweizer Label "Charles Vögele".

Til Schweiger designt für das Schweizer Label "Charles Vögele".

Til Schweiger im Kleiderschrank? So kennen wir ihn aus der berühmten Nacktszene im Film "Der Bewegte Mann". Wer sich ihn genau dort hin zu Hause wünscht, der darf sich auf Tils eigene Männerkollektion freuen: Für Charles Vögeles Zweitlinie "Biaggini Violett" wird Til Schweiger Mode nach seinem eigenen Geschmack kreieren, eine Mischung aus City und Casual.

Nach der prominenten Zusammenarbeit mit den Schwestern Penélope und Mónica Cruz, holt sich das Modeunternehmen nun ein männliches Pendant mit an Bord. Warum die Wahl gerade auf Til Schweiger fiel, verrät Vögele-Vorstandsvorsitzender André Maeder: "Til Schweiger verkörpert für mich einen Mix aus Männlichkeit, Sexyness und Erfahrung. Der perfekte Match für unserer Marke."

Kollektion wird ab Herbst 2011 erhältlich sein.

inu

Star-News der Woche

Gala entdecken