Emmy Rossum
© Self Magazine Emmy Rossum

Emmy Rossum "Ich bin in Bestform"

Emmy Rossum freut sich, dass ihr Körper momentan in einer besseren Form als jemals zuvor ist. Wie sie das geschafft hat, verriet die Schauspielerin jetzt in einer amerikanischen Fitness-Zeitschrift

Emmy Rossum ist richtig gut in Form.  Die Schauspielerin hat für ihre Traumfigur hart gearbeitet und ist nun zu Recht stolz auf das Resultat. "Momentan bin ich wahrscheinlich in der besten Form, in der ich jemals war, obwohl ich die beste Form nicht als dünnste Form bezeichnen würde", verrät sie dem Magazin "Self". "Ich war mal fetter und ich war auch schon mal dünner als jetzt, aber ich bin mit meiner Figur glücklicher als jemals zuvor."  

Mit ihrer Erfolgsserie "Shameless" und ihrem bald erscheinenden neuen Film "Beautiful Creatures" sowie einem neuen Album in Vorbereitung hat das Allround-Talent aktuell gleich mehrere berufliche Projekte laufen. So werden in nächster Zeit einige Auftritte auf dem roten Teppich bevorstehen. Um dafür schnell abzunehmen, hat die Darstellerin verschiedene Sport- und Ernährungs-Tipps auf Lager. "Wenn ich schnell Gewicht verlieren will, mache ich einfach ein paar weniger Ausdauer-Übungen und dafür mehr Krafttraining mit Gewichten. Das spricht gegen die eigene Intuition, denn man selbst würde denken, man müsse für fünf Stunden auf dem Laufband rennen", erklärt sie. "Ich streiche Früchte komplett von meinem Speiseplan und esse dafür jede Menge eiweißreiche Lebensmittel und Gemüse. Ich mache dann Übungen mit Gewichten, Sit-ups und meine Lieblings-Einheit: 15 Übungen an der Ballett-Stange mit vier Kilo schweren Gewichten in der Hand."

Während ihrer Dreharbeiten für "Beautiful Creatures" ließ sich die 26-Jährige regelmäßig auf sie abgestimmte Mahlzeiten ihrer Ernährungsberaterin aus Los Angeles zuschicken. "Aber ich gönnte mir mir zwei Schummel-Tage die Woche", so Emmy gegenüber "Self". "Ich aß dann zum Beispiel ein Steak mit Pommes Frites, eine Eiscreme und ging dann noch zu Pinkberry [ eine amerikanische Frozen-Yoghurt-Kette - Anm. der Redaktion]. Dann wachte ich am nächsten Morgen natürlich auf und dachte: 'Super, heute darfst Du nur ein gekochtes Ei und einen grünen Apfel essen. Verdammt.' Aber das war es absolut wert."

Die Amerikanerin ist, was ihr Aussehen betrifft, allerdings auch realistisch. Sich mit extrem dünnen Supermodels zu vergleichen, würde ihr nicht im Traum einfallen. "Ich werde nicht eines Tages aufwachen und so aussehen wie Gisele [Bündchen]. Das wird einfach nicht passieren. Sie ist ein Gen-Wunder - und superschön. Ich bin ein menschliches Wesen", lacht Emmy Rossum und fügt entspannt hinzu: "Ich bin in einer guten Form, da ich meine Workouts zu einer Priorität gemacht habe und es Teil meines Jobs ist. Aber ich versuche dabei immer selbstbewusst zu bleiben, zwei oder drei Kilos mehr oder weniger auf der Waage bringen mich nicht aus dem Gleichgewicht."  

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild