Matthias Opdenhövel

Alles im Rahmen

"Schlag den Raab"-Moderator Matthias Opdenhövel wurde zum Brillenträger des Jahres 2010 gewählt

Sie ist fast schon so etwas wie das Markenzeichen von Matthias Opdenhövel: Die dunkel gerahmte Brille, ohne die der Moderator eigentlich nie vor die Kamera tritt. Und weil der gebürtige Detmolder damit auch noch richtig sympathisch rüberkommt, wurde er nun vom "Kuratorium Gutes Sehen e.V. (KGS)" zum "Brillenträger des Jahres 2010" gekürt.

"Bei kaum einem anderen spiegelt die Brille Typ und Charakter ihres Trägers so wider wie bei Matthias Opdenhövel: Klassisch dezent, aber modern und akzentuiert, nicht zu auffällig - aber in jedem Fall etwas Besonderes", findet Kerstin Kruschinski vom "KGS".

Brillen

Stars mit Durchblick

Mit Brille sieht Justin Bieber um einige Jahre älter aus. 
Sehr speziell, dieses Gestell! Mit dieser halb randlosen, ungewöhnlichen Brille will Kate Hudson jetzt erwachsener wirken.
Topmodel Kendall Jenner liebt schrullige Fashion-Accessoires wie dieses Vintage-Brillenmodell.
Am Rande einer Fashionshow zeigt sich Kendall Jenner mit diesem Katzenaugen-Modell.

97

Matthias Opdenhövel wurde gestern (29. September) in Köln zum Brillenträger des Jahres 2010 gekürt.

Matthias Opdenhövel wurde gestern (29. September) in Köln zum Brillenträger des Jahres 2010 gekürt.

Schon zum zehnten Mal wurde der "Brillenträger des Jahres" nun ausgezeichnet. In den vergangenen Jahren konnten sich Stefanie Heinzmann, Jürgen Klopp und Hella von Sinnen über eine Auszeichnung freuen.

Dass Matthias Opdenhövel mit Brille vor die Kamera tritt, war aber nicht immer klar. "Zu Beginn meiner Karriere wurde mir von einigen TV-Bossen geraten, mich von der Brille zu verabschieden. Weil eine Brille angeblich Distanz schafft. Großer Schwachsinn! Entweder man nimmt mich, wie ich bin, oder lässt es bleiben", so der 40-Jährige.

aze

Star-News der Woche

Gala entdecken