Jesus Luz
© WireImage.com Jesus Luz

Jesus Luz "Ich bin ein ziemlich unsicherer Kerl"

Neues Shooting, neue Offenheit: Zum ersten Mal spricht Jesus Luz über seine Liebe zu Madonna, seine Wünsche und Selbstzweifel

Manchmal mag er es hart und heftig. Beim Dschungel-Shooting für eine neue Jeans-Kampagne verwickelt ihn eine dominante Lady in Fesselspielchen, parkt ihren Stiletto in seinem Bauchnabel. Jesus Luz blickt beseelt und scheint’s zu genießen. Ein Schelm, wer da Rückschlüsse auf sein Liebesleben mit Sugarmom Madonna, 51, zieht …

Ob der 23-Jährige mit den Fotos, die in seiner brasilianischen Heimat entstanden, künstlerisch Wertvolles geschaffen hat oder sich per Dauer-Schmachtblick zum Affen machte, liegt im Auge des Betrachters. Fakt ist: Er gilt als Hotshot unter den männlichen Models.

"Es war kein Zufall, dass Madonna und ich uns getroffen haben."
© WireImage.com"Es war kein Zufall, dass Madonna und ich uns getroffen haben."

Sie sind derzeit gefragt wie nie …
Stimmt! Und das bedeutet für mich erstmals finanzielle Unabhängigkeit. Ich konnte mir inzwischen sogar einen meiner größten Träume erfüllen.

Und der wäre?
Ich habe mir mein eigenes Aufnahmestudio gekauft. Ein tolles Gefühl.

Welche Träume haben Sie nun noch?
Ich will unbedingt einmal nach Ägypten reisen und irgendwann auch mal eine eigene Insel haben.

Dass Sie heute so erfolgreich in Ihrem Business sind, liegt sicher auch daran, dass Sie am 17. Dezember 2008 eine der berühmtesten Frauen der Welt kennengelernt haben.
(grinst) Oh ja, das Shooting in Rio damals, mit Madonna - mein bis dato bester Job!

Wie war das erste Zusammentreffen?

Haben Sie es schon mal erlebt, dass Sie sich von einem Menschen von Anfang an magisch angezogen gefühlt haben? So ging es mir mit Madonna. Zwischen uns stimmte sofort die Chemie. Und danach war nichts mehr so wie vorher. Es war kein Zufall, dass wir uns getroffen haben. Wir sind Seelenverwandte.

Für Madonna spielt Kabbala eine wichtige Rolle im Leben. Sind Sie ebenfalls ein religiöser Mensch?
Ich glaube an Gott, gehöre aber keiner Religion an. Ich habe allerdings schon in der Bibel und in anderen religiösen Schriften gelesen. Für mich ist es wichtig, an eine höhere Kraft zu glauben.

Stehen Sie auf Romantik?
Ich liebe es, einer Frau Blumen zu schenken, ihr zärtliche Worte ins Ohr zu flüstern oder mit ihr bei Kerzenschein zu Abend zu essen. Romantik ist für mich das Wichtigste in einer Beziehung.

Können Sie sich vorstellen, Vater zu werden?
Ein Kind in die Welt zu setzen ist sicher das Größte, was einem im Leben passieren kann. Aber momentan bin ich noch nicht bereit, diese Verantwortung zu übernehmen.

Sie haben einen Body, um den viele Männer Sie beneiden. Wie halten Sie sich fit?
Indem ich sehr auf eine gesunde Ernährung achte. Und ich trainiere regelmäßig und hart im Fitnesscenter. Auch Schwimmen, Skating und Joggen steht bei mir auf dem Programm.

Und was macht in Ihren Augen eine Frau attraktiv?br> Intelligenz! Außerdem muss sie eine starke spirituelle Seite haben. Natürlich fühle ich mich auch von Schönheit angezogen. Das spielt aber eine untergeordnete Rolle.

Finden Sie sich selbst schön und sexy?
Ich bin ganz okay. Aber sexy oder gar besonders gutaussehend? Nein! Ich bin bis heute ein ziemlich unsicherer Kerl. Vielleicht liegt es daran, dass ich in der Schule immer zu den kleinsten und schwächsten Jungs zählte. Ich muss mir mein Selbstbewusstsein erst langsam erarbeiten. Schade ist nur, dass meine Unsicherheit oft als Arroganz interpretiert wird.

Francio/QN