Beauty-Tipp

Haarkur selber machen

Für eine Haarkur braucht man sich nicht in Unkosten stürzen. Ein Blick in die Vorratskammer reicht, denn pflanzliche Lebensmittel und Eier eignen sich hervorragend für eine intensive Haarpflege. Auf Gala.de erfahren Sie, wie man mit einfachen Mitteln eine Haarkur selber machen kann und welche Zutaten sich für welchen Haartyp eignen

Cathy Hummels

Haarkur selber machen - natürliche Haarpflege

Eine Haarkur selber zu machen ist ganz leicht und im Handumdrehen fertiggestellt. Das Beste daran: Die Zutaten hat man meist sowieso zu Hause. Eier, Meersalz und Co. sorgen im Nu für eine Extraportion Pflege. Achten sie jedoch darauf, dass Sie ausschließlich die Produkte verwenden, die für Ihren Haartyp geeignet sind, wenn Sie eine Haarkur selber machen.

Nie mehr fettiges Haar

Nie mehr fettiges Haar

Schluss mit fettigem Haar

05.12.2012

Haarkur für trockenes Haar

Die Avocado ist die fetthaltigste Frucht und daher ideal für die Pflege trockener Haare. Wer strohiges Haar hat, kann daher mit einer Haarkur aus einer reifen Avocado und Kokosöl schnell für eine intensive Feuchtigkeitspflege sorgen. Dafür die Avocado mit einem Esslöffel Kokosmilch vermischen und das Ganze pürieren.

Die selbst gemachte Haarkur dann gleichmäßig im Haar verteilen und mit einer Frischhaltefolie bedecken. Die Kur für 30 bis 60 Minuten einwirken lassen, je nachdem, wie trocken die Haare sind. Ausspülen und mit Shampoo auswaschen.

Haarkur für glänzende Haare

Bier war schon zu Großmutters Zeiten ein Geheimrezept, um die Haare zum Glänzen zu bringen. In Kombination mit Eiern und Zitronensaft erhält das Haar im Nu einen wunderschönen Glanz. Wenn Sie eine Haarkur selber machen möchten, die einen seidigen Schimmer ins Haar bringt, vermischen Sie eine halbe Tasse Bier, zwei Eigelb und ein paar Tropfen Zitronensaft. Geben Sie das Gemisch dann ins Haar und lassen Sie es für eine halbe Stunde einwirken. Damit das Ei nicht gerinnt, sollten Sie die Haarkur zunächst mit kaltem und anschließend mit lauwarmem Wasser sorgfältig ausspülen.

Haarkur gegen fettiges Haar

Wenn Sie unter fettigen Haaren leiden, können Sie eine Haarkur mit Meersalz selber machen, um das Fett zu entfernen. Dafür zunächst die Haare mit Shampoo waschen. Anschließend einen Esslöffel Meersalz mit einem halben Liter Wasser verrühren, bis es sich aufgelöst hat. Die Haare mit dem Salzwasser übergießen und für 15 Minuten einwirken lassen. Während der Einwirkungszeit die Haare in ein Handtuch einwickeln. Abschließend mit warmem Wasser ausspülen.

Star-News der Woche

Gala entdecken