Zöpfe

Zöpfchen mit Köpfchen

Mal zauselig gewirbelt, mal romantisch gedreht, mal seitlich angesetzt: Jetzt wird in allen Varianten clever geflochten

Nicole Kidman und Jennifer Aniston

Warum Promis flechten wie die Weltmeisterinnen? Da gibt es gleich eine Handvoll Gründe!

Star-Frisuren

Die schönsten Flechtfrisuren zum Nachmachen

Haarkränze wie Topmodel Sara Sampaio einen trägt, sind die schönsten Wiesn-Frisuren.
Ganz locker geflochten wirkt ein seitlicher Zopf wie bei Elizabeth Olsen besonders romantisch.
Auch bei offenen Haaren kann man wie Brie Larson mit einzelnen, geflochtenen Strähnen einen tollen Effekt erzielen.
Aufs Käppi können sie auf der Wiesn gerne verzichten, zwei lässig geflochtene Zöpfe links und rechts, wie hier bei Beyoncé gehen aber immer.

143

1.) Weil der Look mega-in ist. 2.) Weil dann bei einer Sommerbrise die Haare nicht nervig ins Gesicht fliegen. 3.) Weil Flechtwerk immer gestylt aussieht!

Dass diese Frisuren auch jenseits der 25 wirken, zeigen zum Beispiel Nicole Kidman mit ihrer Hinterkopf-Schnecke und Haar-Idol Jennifer Aniston mit einer strengen Schläfen-Variante. Schauspielerin Mélanie Laurent und Sängerin Cheryl Cole lieben es luftig-locker. Und der Nachwuchs? Vanessa Hudgens besticht mit gleich mehreren Zöpfen, die um den Oberkopf gewickelt werden, und Selena Gomez ließ sich etwas ganz Aufwendiges einfallen: eine Meerjungfrauen-Frisur.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche