Gewellter Bob

Eine leichte Naturwelle macht sich besonders gut bei einer Bob-Frisur, weil die locker fallenden Haare den Look weniger streng erscheinen lassen. steht ihr neuer Long Bob, den sie leicht wellig trägt, gut zu Gesicht. Auch Model , die einst für ihre wallende Mähne bekannt war, trägt nun einen welligen Bob in Schulterlänge. Wer von Natur aus glatte Haare hat, nimmt einfach den Lockenstab zu Hilfe.

Bob mit Pony

Doch auch glatt ist der Bob ein absoluter Hingucker. Wer es klassisch und streng mag, trägt den gerade abgeschnittenen Pony auf der Stirn. Etwas lässiger wirkt der Style, wenn der Pony angeschrägt ist und zur Seite getragen wird. Für die ganz mutigen Frauen bietet der Bob noch eine asymmetrische Variante, so wie Schauspielerin ihn trug. So vielseitig wie die Bob-Frisuren sind, ist es kein Wunder, dass unsere Promidamen sich reihenweise freiwillig von ihrer langen Haarpracht trennen.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche