Armin Morbach
© PR Armin Morbach

Fashion Week Berlin Lust auf Krepp

Bereits zum sechsten Mal kreierte "Schwarzkopf"-Haarexperte Armin Morbach im Rahmen der Fashion Week in Berlin die extravaganten Catwalk-Looks für "Michalsky". Auf Gala.de verrät er seine Fashion-Favoriten und Beauty-Must-haves

Eine Berliner Fashionweek

ohne den Star-Stylisten Armin Morbach? Undenkbar. Schließlich sorgt er hinter den Kulissen der "Michalsky"-Shows für immer neue extravagante Looks und kreiert als Schwarzkopf-Haarexperte internationale Frisurentrends. Auf Gala.de verrät der Wahlhamburger, welche Bedeutung die "Mercedes Benz Fashionweek" für ihn hat und gibt einen Ausblick auf die Beauty-Trends der kommenden Saison.

Gibt es inzwischen schon das Gefühl einer großen "fashionweek-family" unter den Top-Designern, Stylisten und Visagisten?


Das gibt es definitiv. Schließlich trifft man alle sechs Monate für eine neue Show zusammen und das bereits zum sechsten Mal.

Streng gegeltes glänzendes Haar: Armin Morbachs Hairstyle zur Michalsky-Show
© PRStreng gegeltes glänzendes Haar: Armin Morbachs Hairstyle zur Michalsky-Show

Wie lautet Michalskys Motto für seine Show und wie haben Sie es im Styling interpretiert?


Michalsky beschäftigt sich ironisierend mit dem Wirtschaftskrisen-Dilemma und spielt auf eine verarmte Oberschicht an. Das haben wir ebenfalls auf das Haarstyling der Models übertragen: Der einzige Glanz, der den männlichen Models auf dem Catwalk bleibt, ist ihr streng gegeltes glänzendes Haar.

Erinnernd an den Gentleman der 30er Jahre, wird das Haar für den Sleek Look nach hinten gekämmt und extrem flach gegelt. Haar- und Glanzspray als Finish sorgen dafür, dass der Hair-Look an eine Fiberglasschicht erinnert und so das Scheinwerferlicht reflektiert.


Für echtes "Big Hair" werden die einzelnen Strähen fest auf Gloria Klammern gedreht
© PRFür echtes "Big Hair" werden die einzelnen Strähen fest auf Gloria Klammern gedreht

Im Gegensatz zu den Männern tragen die weiblichen Models im wahrsten Sinne des Wortes "big hair". Ihr Look erinnert an die 80er Jahre. Dafür wird das Haar in verschiedene Haarsträhnen aufgeteilt, um diese dann einzeln in Gloria Klammern ganz eng und fest einzudrehen. Die Strähnen-Enden werden direkt in der Klammer festgesteckt.

Um die Wirkung noch zu verstärken, fixiert Haarspray die aufgedrehten Strähnen, die anschließend im Ganzen für kurze Zeit zwischen das Glätteisen gelegt werden. Die Hitze erhöht den Haltegrad des Haarsprays noch zusätzlich. Nach etwa einer halben Stunde "Einwirkzeit" hat das Haar einen extrem gekreppten Look, sobald die Klammern vorsichtig aus dem Haar gelöst werden. Mit einer Bürste wird es nun Schritt für Schritt antoupiert und erhält so den typischen Sonia Rykiel Look.

Das gekreppte Haar hat nun ein unheimlich großes Volumen – "big hair" im wahrsten Sinne des Wortes. Im Stil der "Klimt-Frau", drapieren die Stylisten die vordere Partie des Haares ganz sanft zur Seite. Als Finish die Frisur mit Haarspray fixieren.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2