Wella-Professionals-Frisuren
© PR Wella-Professionals-Frisuren

Fashion Week Berlin Berliner Tollen

Eine Mischung aus stylishem Dandy und Bergarbeiter: Die Models für die Michalsky-Show wurden vom Wella-Professionals-Team cool gestylt. Trend-Frisuren - nicht nur für eine Nacht

Glätteisen liefen heiß, Haarspray wurde vernebelt:

Das Team der Hairstylisten von Wella-Professionals war den ganzen Freitagnachmittag (22. Januar 2010) Backstage im Friedrichstadtpalast bei der Arbeit. Für die Michalsky Stylenite gaben sie den Models der Shows von Lala Berlin, Kaviar Gauche und Michalsky Kontur und coole Styles. Die Stylisten Matthias Scharf (Friseur Scharf) und Tobias Essig (Lippert's Friseure) kommentieren die Show-Vorbereitungen.

Das Haar der weiblichen Michalsky-Models wurde erst ultraglänzend geglättet und dann frizzy gestylt, so wie nach einer durchtanzten Nacht.
© PRDas Haar der weiblichen Michalsky-Models wurde erst ultraglänzend geglättet und dann frizzy gestylt, so wie nach einer durchtanzten Nacht.

Wie haben Sie Michalskys Motto für seine Show im Styling interpretiert?


Matthias Scharf: Die Show war inspiriert von Heinrich Zilles Zeichnungen "Mein Milljöh" aus dem Berlin der Gründerzeit. Das Haar wurde am Oberkopf frizzy gestylt und erinnerte an eine durchtanzte Nacht. In die Längen wurde ein mattes Modellierkit (Texture Touch von High Hair) eingearbeitet, das sorgte für Struktur und einen gewollt unfrisierten Look.

Tobias Essig: Die männlichen Models zeigten eine Mischung aus stylishem Dandy und Bergarbeitern. Das Haar wurde zur hohen Tolle geformt und war sehr rockig.

Up and away: Das Wella-Professionals-Team formte hohe Tollen und einen rockigen Style.
© PRUp and away: Das Wella-Professionals-Team formte hohe Tollen und einen rockigen Style.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2