Fitness Her mit den Sixpacks!

Wie schaffen es David Beckham & Co. nur, immer so knackig auszusehen? Gala verrät die Fitness-Tricks der Stars und sagt, welche langfristig wirken

Der Sommer ist vorbei, die Tage werden kürzer. Gerne lassen wir die kühleren Herbsttage mit gemütlichen Weinabenden ausklingen. Oder zum dampfenden Tee gibt es leckere Naschereien, die Weihnachtsspezialitäten liegen auch schon in den Regalen.

Doch auch wenn wir uns nicht mehr in luftigen Sommer-Outfits zeigen, sollten die guten Vorsätze nicht mit den Sommersachen verstaut werden. Denn spätestens nach den Feiertagen heißt es sonst wieder verzweifelt – fitter werden und weniger zulangen. Und da geht es den Herren nicht viel anders als den Damen.

"Männer sind genauso eitel wie Frauen, was ihre Bodys betrifft", erläutert Celebrity-Personal- Trainer Gunnar Peterson im Gespräch mit Gala. Dabei ist Männern die Intensität des Trainings nicht so wichtig: "Frauen sind viel disziplinierter", so Peterson. Und wenn es um bewusste Ernährung gehe, sei es noch schwieriger, die Herren zu motivieren. "Sobald ich von makrobiotischer Kost spreche, schalten sie ihre Ohren auf Durchzug", moniert der Coach, der schon Sylvester Stallone, Keanu Reeves oder Matthew McConaughey (siehe Bilderstrecke) zum Traumbody verhalf.

Wer Figurprobleme hat, sollte sich bei den Stars etwas abgucken, deren Fitness-Tricks wir mit Hilfe von Ute Hantelmann von der Zentrale für Ernährungsberatung Hamburg analysiert haben. Also: Her mit den Reiscrackern, ran an die Hanteln!