Rihanna: Neues Gesicht für Chanel? | GALA.DE