Pamela Anderson

Neue Nacktfotos

TV-Blondine Pamela Anderson soll Gerüchten zufolge für ein Nackt-Shooting mal wieder die Hüllen fallen lassen

Pamela Anderson

Hat Pamela Anderson (46) für ein Foto-Shooting wieder blank gezogen?

Die Schauspielerin ("Baywatch - Die Rettungsschwimmer von Malibu") posierte schon zuvor für den amerikanischen Fotografen und Künstler Sante D'Orazio (57), der als bester Aktfotograf der Gegenwart gilt und bekannt für seine provokanten und sexy Bilder ist. Jetzt soll sie es wieder getan haben.

Star-Frisuren

Short Cut: Die schönsten Kurzhaarfrisuren der Stars

Auch kurze Haare stehen ihr super: Alyssa Milano mit ihrem neuen Pixie-Cut.
Ihre Haare werden immer kürzer: Fürstin Charlène trägt einen Pixie-Cut.
Pilzköpfe sind auf roten Teppichen nur selten zu sehen, aber vielleicht ist Supermodel Tyra Banks mit ihrem Haarstyling-Gruß an die Beatles ja Trendsetterin?!
"Orange Is The New Black"-Star und Model Ruby Rose zeigt, wie sexy Kurzhaarschnitte sein können.

55

Die amerikanische Zeitung "New York Post" berichtet, dass D'Orazio vergangene Woche im TAO-Restaurant im Big Apple zu Abend aß. Dabei wurde er gesehen, wie er Nacktbilder herumzeigte, auf denen vermutlich die Blondine zu sehen war. Es wird vermutet, dass es sich bei den Bildern um aktuelle Fotografien handelt, da man angeblich den neuen Pixie-Haarschnitt der Amerikanerin erkennen konnte. Die Publikation berichtete weiter, dass der Fotograf "die aktuellste Reihe von Bildern mit Anderson aufnahm, nachdem sie den New York City Marathon mitlief". Das Sportereignis fand Anfang November statt. Es wird vermutet, dass die sexy Aufnahmen in einer kommenden Ausgabe des "Purple Fashion Magazine'" erscheinen werden. Auch das Blatt ist für seine freizügigen Fotos von weiblichen Stars bekannt. Darunter fällt auch Skandalnudel Lindsay Lohan (27, "The Canyons"), die sich für ein gewagtes Shooting 2010 für das Heft bis auf die Unterwäsche auszog. Natürlich hat auch Pop-Queen Lady Gaga (27, "Love Gams") für das Magazin bereits mehrere Male die Hüllen fallen lassen.

Aber auch für Pamela Anderson sind gewagte Bilder, die sie stolz der Öffentlichkeit präsentiert, kein Neuland. Nachdem sie als "Baywatch'"-Blondine mit dem roten Badeanzug berühmt wurde, widmete ihr Sante D'Orazio 2005 eine eigene Ausstellung, die den Titel "Pam: American Icon" trug. Die Aufnahmen zeigten die Schönheit in einer Reihe von schlüpfrigen Posen - manche Bilder kamen ohne Klamotten aus, auf anderen hatte Pamela Anderson nur sehr wenig Kleidung an.

Star-News der Woche

Gala entdecken