Henry Holland

Königliche Ambitionen

Designer Henry Holland träumt davon, die britische Königin Elisabeth II. einzukleiden.

Henry Holland

(29) wünscht sich, eines Tages ein Outfit für Queen entwerfen zu dürfen.

Der Brite befindet sich zur Zeit auf einer internationalen Promotour und in einem Interview sprach er mit seiner langjährigen Freundin, dem Model (22), über seine modischen Ambitionen: "Stell dir mal vor, die Queen einzukleiden! Die Königin mit einer Mütze ... In den Buckingham Palast zu einer Anprobe zu gehen. Legendär!", zitierte ihn die britische 'Miss Vogue'.

Holland machte sich einen Namen als Designer, nachdem er eine T-Shirt-Kollektion herausbrachte. Für seine Frühjahr/Sommerkollektion 2013 ließ er sich von der Grunge-Ästhetik der 90er Jahre inspirieren: "Es war eine sehr feminine Ausführung des 90er-Grunge mit einem Spritzer Fröhlichkeit. Die Sonnenkinder aus Los Angeles, die versuchen, das Grunge-Ding zu machen", berichtete er.

Seine Designs werden von seinen Promi-Freunden wie Geldof und (30) beeinflusst. Doch bei persönlichem Stil rät er jedem, sich nach seinem eigenen Geschmack zu kleiden: "Versucht mit Mode zu experimentieren und lasst euch nicht von zu vielen Regeln einschränken. Wählt Dinge, die zu euch passen, macht sie euch zu eigen und habt damit Spaß", riet er.

Geldof, die den Modeschöpfer für den Artikel interviewte, war erst 14 Jahre alt, als sie Holland kennenlernte. Auf die Frage, welchen Rat er sich selbst als Teenager gegeben hätte, antwortete er, sich nicht zu viele Sorgen zu machen: "Weil alles so kommt, wie du es gar nicht geplant hast. Und ich würde meinem 18-jährigen Ich sagen: Deine Eltern wissen längst, dass du schwul bist, mach dir keine Sorgen", lachte Henry Holland.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche