Givenchy
© CoverMedia Givenchy

Givenchy Transparenz auf der Paris Fashion Week

Das Modehaus Givenchy setzte bei der Fashion Week in Paris auf transparente Weiblichkeit

Kendall Jenner, 18, lief für Givenchy auf der Paris Fashion Week.

Der Kreativ-Chef des Modehauses, Riccardo Tisci schloss die Laufstegshows am Samstag in der französischen Hauptstadt mit einer femininen Herbst/Winterkollektion 2014. Models trugen beeindruckende Anzüge, gerüschte Blusen und transparente Kleider, unter denen die Dessous hervorblitzten. Die Outfits ergänzten schwarze Strumpfhosen und Riemchen-High-Heels, die Haare waren in geflochtenen Zöpfen zurückfrisiert.

Das Reality-TV-Sternchen Kendall Jenner ("Keeping Up With the Kardashians") legte einen starken Auftritt bei der Modenschau hin und konnte somit auch bei ihrer dritten Show nach Marc Jacobs in New York und Giles Deacon in London punkten. Rapper Kanye West (36, "Stronger") unterstützte seine zukünftige Schwägerin aus dem Publikum. Auch Rihanna (26, "Diamonds"), Beth Ditto (33, "Listen Up!") und Anna Dello Russo, 51, waren in der Front Row anwesend.

Gestern stellte das Label John Galliano seine neuesten Kreationen in Paris zur Schau und setzte ebenfalls auf viel Weiblichkeit. Die Designs waren ein Mix aus Stoffen wie Samt, Seide und Krepp. Darüber hinaus kamen Pelz, Animal-Prints, scharfe Silhouetten und fließende Kleider zum Einsatz. Maskuline und feminine Looks zählten zu den großen Trends der diesjährigen Modenschauen und so gab auch der Kreativ-Chef des Labels, Bill Gaytten seiner femininen Kollektion einen maskulinen Touch. Die Haare der Models waren in einem Seitenscheitel streng nach hinten frisiert, hinten fielen sie jedoch locker den Rücken hinunter. Somit spiegelte sogar der Beauty-Look das Boy-meets-Girl-Thema wider. "Wenn man die Kleidung aus dem Kontext nimmt, dann sind sie sehr elegant und erwachsen. Aber ich wollte, dass sie auf eine junge Art getragen werden kann, das zeigt sich in den funky handgestrickten Hüten, den mit Pailletten und Perlen besetzten, coolen Schuhen", erklärte er hinterher auf "Reuters Television".

Heute geht es auf der Paris Fashion Week weiter mit den Modenschauen von Stella McCartney, Elie Saab und Saint Laurent.