Emma Thompson

In neuer M&S-Kampagne

Schauspielerin Emma Thompson ließ sich gemeinsam mit Rita Ora und Annie Lennox für die neue Kampagne von Marks & Spencer ablichten

Emma Thompson

, 54, ist in der neuen Werbekampagne von Marks & Spencer zu sehen.

Gemeinsam mit den zwei Popmusikerinnen (23, "Radioactive") und (59, "Into The West") trat die Schauspielerin ("Saving Mr. Banks") für die britische Kaufhauskette vor die Kamera. Dabei posierten die berühmten Damen für die Frühlings/Sommer-Kollektion 2014, die von Star-Fotografin , 64, abgelichtet wurde. Auf den Fotos sind außerdem das Model , 36,, die Aktivistin Doreen Lawrence, 61,, die Designerin Lulu Kennedy sowie die Promiköchin Rachel Khoo, 33, und die Ingenieurin Roma Agrawal zu sehen.

Während Thompson in einem simplen Hemd-und-Hosen-Ensemble beeindruckt, wirft Ora - ihren Körper von der Kamera weggedreht - einen verführerischen Blick über ihre mit einer weißen Statement-Weste umhüllten Schulter. Dazu trägt die Sängerin eine dunkle Caprihose und offene High-Heels. Lennox schien bei dem Shooting die Feierlaune zu packen - sie wurde in tanzender Pose erwischt. Ihr Outfit ist derweil schlicht, jedoch elegant: Sie trägt einen weißen, weitgeschnittenen Mantel und dazu einen schwarz-weiß gemusterten Schal. "Das ist die erste Kampagne, an der ich jemals mitgewirkt habe", freute sich die ehemalige Eurythmics-Sängerin im Gespräch mit "Vogue.co.uk".

In einem Making-Of-Video sprachen die modebewussten Frauen über ihren persönlichen Kleidungsstil und ihre Einflüsse. Thompson gestand: "Als ich jünger war, trug ich immer schwarz, weil ich militant war. Ich nahm nie eine Handtasche mit, bis zu meinem 30. Lebensjahr habe ich alles in einer Plastiktasche mit mir herumgetragen. Tatsächlich hatte ich bis vor Kurzem keine Handtasche - jetzt habe ich zu viele."

Lennox betonte, dass in Sachen Mode für sie Komfort ganz oben auf der Prioritätenliste stehe. Ora hingegen tritt des Öfteren in ausgefalleneren Outfits in der Öffentlichkeit auf. "Ich achte nicht wirklich auf Trends oder lese, was demnächst in Mode kommt", ließ die junge Schönheit wissen. "Und ja, manchmal trage ich verrückte Klamotten und ich schaue zurück und denke "Das war auf jeden Fall eine Phase"." Wenn es um den persönlichen Kleidungsstil geht, so solle man sich allerdings nicht einschüchtern lassen. "Letztendlich liebe ich [Mode] - ich habe so viel Spaß damit und finde nicht, dass man Angst davor haben sollte, etwas zu tragen, nur weil man es normalerweise nicht trägt", riet Rita Ora.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche