DKNY
© CoverMedia DKNY

DKNY Punk-Show

Das Modelabel Donna Karan setzte auf der New York Fashion Week auf einen "Punk-Stil" kombiniert mit "futuristischem" Make-up

Donna Karan, 65, zeigte elegante und sexy Designs auf der New York Fashion Week.

Das Modehaus feierte sein 30-jähriges Jubiläum in der Branche und in der ersten Reihe bewunderten jede Menge Stars wie Rita Ora (23, "R.I.P.") und Katie Holmes (35, "Batman Begins") die Kreationen des Labels. Zu den Designs zählten elegante und sexy Silhouetten, sowie tief ausgeschnittene Kleider mit geschlitzten Rocksäumen. Die Farbe Schwarz dominierte die Outfits der Herbst/Winterkollektion 2014, einige rote und senfgelbe Farbspritzer sorgten für Abwechslung. "Es fühlt sich ein wenig punkig an, gleichzeitig hat es aber auch ein futuristisches Element", erklärte Charlotte Tilburg über die Looks, die sie kreierte, auf "style.com". Kräftiger Kohl-Eyeliner umrandete die Augen der Models und metallischer Lidschatten sorgte für Glanz. Außerdem ergänzten mit Federn geschmückte Hüte und Kopfbedeckungen die Looks, die der Hutmacher Stephen Jones entwarf. "Sie sind wie die Biker-Caps der 50er, die Marlon Brando in alten Filmen wie "Der Wilde" trug oder Charlotte Rampling in "Der Nachtportier"", erklärte der Haar-Stylist Eugene Souleiman im Backstagebereich.

Nach dem Erfolg der Modenschau zeigte sich Karan selbst begeistert von ihrer besonderen Jubiläums-Show. "Ich wusste genau, was ich ausdrücken wollte. Ich wollte die Stärke der Frauen zeigen. Ich wollte zeigen, dass wir nach 30 Jahren für etwas absolut Legendäres stehen: Donna Karan", schwärmte sie im Interview mit "WWD". "Ich wollte, dass es eine Reflexion der Vergangenheit ist und der Gegenwart, die in die Zukunft geht. Ich wollte, dass es ein Teil der Kunst, der Stadt, des Körpers, der Bewegung, der Stärke des Schneiderhandwerks und des Abends ist."

Jenny Packham und Maison Martin Margiela gehören zu den Designern, die heute ihre neuen Herbst/Winterkollektionen 2014 auf der New York Fashion Week zur Schau stellen.

.