Daisy Lowe
© CoverMedia Daisy Lowe

Daisy Lowe Zucker ist der Teufel!

Model Daisy Lowe hat sich erfolgreich eingetrichtert, dass Zucker und andere Kohlenhydrate des Teufels sind

Daisy Lowe, 25, hat Zucker und andere Kohlenhydrate komplett von ihrem Speiseplan gestrichen.

Die Fotoschönheit liebt Essen, aber ihrer Gesundheit zuliebe entschied sie, überwiegend auf Zucker zu verzichten. Da sie aber auf keinen Fall den süßen Kuchen, die sie schon seit ihrer Kindheit begleiten, Lebewohl sagen wollte, musste eine Alternative her. "In den vergangenen zehn Jahren wurde mir eingehämmert, dass Kohlenhydrate und Zucker teuflisch sind. Zucker zu ersetzen, macht einen enormen Unterschied. Ich habe mehr Energie. Ich fühle mich besser, ich schlafe besser und habe sogar ein paar Pfund abgenommen", eröffnete die Britin im Interview mit "Grazia". "Und Weizen und Milchprodukte nicht mehr zu essen - ich habe eine Intoleranz - bedeutet, dass ich mich nicht mehr länger aufgebläht fühle. Zucker zu streichen, ist leicht - es gibt so viele Alternativen. Es ist schwieriger, welche für Mehl und Milchprodukte zu finden, aber mittlerweile ist auch das viel leichter als noch vor ein paar Jahren, als ich anfing, danach zu suchen."

Das Model brachte sogar schon ein Rezeptbuch mit 60 köstlichen, süßen Gerüchten heraus - keines davon enthält Zucker, Weizen oder Milchprodukte. Beispiele gefällig? Melonen-Gurken-Eiscreme, marokkanischer Orangenkuchen und rohes Schokoladenmousse machen Lust aufs Ausprobieren. Ihren Hang zu Süßem schreibt Daisy Lowe übrigens ihrer Mutter Pearl zu und hat sich einen Snack bewahrt, zu dem sie greift, wenn die süße Lust Überhand nimmt. "Erbeer-Streifen mit Zucker überzogen - die esse ich immer noch, wenn ich mich ganz schlecht benehme", lachte sie.