Odeur setzt auf Grau + transparente Stoffe, bei Glaw bekommt man metallische Elemente zu Gesicht
© [M]mercedes-benz-fashionnewsroom/JKT Photography Odeur setzt auf Grau + transparente Stoffe, bei Glaw bekommt man metallische Elemente zu Gesicht

Berlin Fashion Week Lieblinge auf der Berlin Fashion Week

Der Mode-Rummel geht zu Ende: Ein Blick auf die Kollektionen der Berlin Fashion Week verrät die Designer-Lieblinge für Herbst und Winter.

Trendprognosen für die Modewelt gibt es viele. Am besten schauen Mode-Versierte direkt auf die Laufstege: Auf der Berlin Fashion Week haben Designer und Labels in den vergangenen fünf Tagen ihre Kollektionen für Herbst/Winter 2015/16 präsentiert. Einen roten Faden gibt es immer: Ob grau oder lila, Leder oder transparente Stoffe - jeder Designer hat einen modischen "Liebling".

Grau bei Odeur

Grau bleibt uns anscheinend noch ein bisschen erhalten. Zumindest das Label Odeur favorisiert den schlichten Ton in heller Ausführung in seiner neuen Herbst/Winter-Kollektion 2015/16. Das schwedische Designer-Duo kombiniert größtenteils sportlich, mit schwarzen und transparenten Elementen.

Glitzer bei Kretschmer

Designer und "Shopping Queen"-Moderator Guido Maria Kretschmer, 49, setzt im Herbst/Winter 2015/16 neben graphischen Mustern und transparenten Stoffen vor allem auf Glitzer. Abendkleider und Jacken funkelten am Mittwochabend um die Wette.

Metallic bei Glaw

Metallisch und cool: Auch beim Label Glaw waren die Matallic-Kleider und glitzernden Elemente ein taffer Hingucker. Die Abendroben fielen zudem durch überlange Beinschlitze auf.

Lila bei Riani

Die Kollektion von Riani bringt einen Hauch Seventies in den Herbst und Winter 2015. ""Material magic" - die Materialien spielen das Spiel der Einzelteile und werden zu spannungsreichen Outfits kombiniert. Dabei spielt ein Schuss Seventies mit. Die Stones und Anita Pallenberg grüßen von fern...", erklärt Chefdesigner Ulrich Schulte spot on news. Ob im All-Over-Trend oder nur als kleine Details - Lila zieht sich durch die ganze Kollektion.

Leder und Netz bei Augustin Teboul

Etwas ausgefallener ging es bei Augustin Teboul zu. Das Design-Duo um Annelie Augustin und Odély Teboul verwendete neben Leder vor allem viele Netz-Elemente in ihrer Kollektion. Auch Fransen und derbe Biker-Boots ziehen sich durch die Entwürfe für Herbst/Winter 2015/16. Farblich bleibt Augustin Teboul bei Schwarz.