Agyness Deyn

Mode für relaxte Frauen

Model Agyness Deyn bringt ihre Kollektion Title A auf den Markt

Agyness Deyn

Agyness Deyn, 31, kehrt als Designerin mit einer neuen Kollektion zur Modeindustrie zurück.

Die Britin hing vor fünf Jahren ihre Karriere als Model an Nagel, um sich als Schauspielerin zu versuchen, doch jetzt entschied sie, wieder zur Fashion-Branche zurückzukehren - aber nicht als Model, sondern als Designerin. Agyness Deyn ist bekannt für ihren androgynen Style und den ließ sie auch in ihre neue Kollektion Title A einfließen. "Wir wollten etwas sehr kastenförmiges mit Anzügen und Einzelteilen für relaxte Frauen machen. Wir sehnten uns nach einem simplen Style, nach Klassikern und guten Stoffen und wollten diese sowohl jüngeren als auch älteren Frauen zu einem erschwinglichen Preis zugänglich machen", erklärte die Künstlerin im Interview mit dem "New York"-Magazin.

Zusammen mit ihrer Schwester Emily und ihrer langjährigen Geschäftspartnern Tracy Moore kreierte Agyness die Marke. In der vergangenen Woche launchten sie die Kollektion auf Net-a-Porter mit Preisen zwischen 60 Euro für ein klassisches T-Shirt und 715 Euro für ein Wildleder/Jeans-Jackett. Anzüge, Kleider und T-Shirts sind ein wichtiger Bestandteil der Linie.

Es ist nicht das erste Mal, dass Agyness Deyn als Designerin gearbeitet hat: In Kooperation mit dem Schuhgiganten Dr. brachte sie früher schon eine eigene Linie heraus. "Tracy und ich arbeiten seit Jahren zusammen. Wir haben auch die Doc-Martens-Kollektion gemeinsam gemacht. Während der Arbeit für entstand unser Bedürfnis, Dinge zu kreieren, die wir tragen wollten - das waren meist Herrenlooks mit einem femininen Touch", führte sie aus.

Das Trio ließ sich für die Designs der Title-A-Kollektion von Ikonen wie (67, "Gloria") und (†96, "Die Nacht vor der Hochzeit") inspirieren.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche