Victoria Beckham
© Getty Images Victoria Beckham

Victoria Beckham Ein Preis für Posh

Victoria Beckham wurde mit ihrer Modelinie für den "British Fashion Award" in der Kategorie "Designer Brand of the Year" nominiert. Ob sie den Preis tatsächlich erhält, stellt sich aber erst am 7. Dezember heraus

Wer hätte das gedacht: Victoria Beckham wurde für den "British Fashion Award" in der Kategorie "Designer Brand of the Year" nominiert. Die Ernennungen für den Award, der so etwas wie der Oscar in der Modewelt ist, wurden am Donnerstag (2. September) bekannt gegeben.

Die Nominierung von Victoria Beckham ist dabei wohl die größte Überraschung. Zwar ist ihre gleichnamige Modelinie bereits seit 2008 auf dem Markt. Was Vic's Talent als Modemacherin angeht, waren Kritiker und Fans anfangs jedoch skeptisch. Grund dazu hatten sie allemal: Wurde Posh doch erst 2007 von dem international bekannten Stilkritiker Richard Blackwell zur am schlechtesten gekleideten Frau des Jahres gewählt.

Doch diese Zeiten sind längst vorbei: Mittlerweile finden die figurbetonten, schlichten Kleider der Fußballer-Gattin sogar großen Anklang bei Stars wie Jennifer Lopez, Drew Barrymore, oder Demi Moore.

Bei der Preisverleihung am 7. Dezember 2010 muss Victoria Beckham sich gegen etablierte Marken wie Burberry, Mulberry und Pringle of Scotland durchsetzen. In der Kategorie "Model of the Year" hoffen unter anderem Lara Scott und Rosie Huntington-Whiteley auf einen Award.

aze