Vanessa Hegelmaier
© WireImage.com Vanessa Hegelmaier

Vanessa Hegelmaier "Keine Träne vergossen"

Vanessa Hegelmaier schied 2008 bei Heidi Klums Show aus - und wurde danach wirklich zum Top-Model

Was zunächst wie großes Pech aussah

, entwickelte sich für Vanessa Hegelmaier zum Glücksfall: 2008 schied sie nach einer Gehirnerschütterung freiwillig bei "Germany's Next Topmodel" aus. Kurz darauf nahm eine renommierte deutsche Modelagentur sie unter Vertrag. Heute läuft die Mathematikstudentin aus Bielefeld für Louis Vuitton, Versace und Dolce & Gabbana und hat demnächst Fotostrecken in der englischen "Vogue" und "W". Gala traf Vanessa zum Interview in Hamburg.

Vanessa Hegelmaier auf dem Titel der Mai-Ausgabe des Magazins „Flair“ (2009).
© PRVanessa Hegelmaier auf dem Titel der Mai-Ausgabe des Magazins "Flair" (2009).

Verfolgen Sie die aktuelle Staffel von "Germany's next Topmodel"?
Nein, aber das liegt daran, dass ich keinen Fernseher habe.

Sie sind 2008 kurz vor der Endrunde bei "Topmodel" ausgestiegen, mittlerweile laufen Sie für die Top-Designer. Wären Sie heute auch so erfolgreich, wenn Sie die Staffel gewonnen hätten?
Ich bin froh, dass ich mitgemacht habe, weil ich viele Erfahrungen sammeln konnte und die Sendung mir beim Einstieg ins Business geholfen hat. Es war aber nie mein Lebenstraum, "Germany's next Topmodel" zu werden. Zwei Freundinnen hatten zum Spaß meine Bewerbung abgeschickt. Deswegen habe ich auch keine Träne vergossen, als ich ausgestiegen bin.

Kritiker werfen Heidi Klum vor, dass am Ende der Show gar kein richtiges Topmodel gekürt wird.
Kommt drauf an, wie man Topmodel definiert.

Glück gehört auch dazu, ich bin mit meiner Agentur Place Models Hamburg sehr zufrieden, das läuft alles sehr gut im Moment. Jenny Hof, die Gewinnerin meiner Staffel, hat auf jeden Fall das Zeug dazu. Ich telefoniere hin und wieder mit ihr, sie macht gerade Abitur und ist deshalb ein wenig abgetaucht. Klar, die Sendung will unterhalten, und es ist für die Kamera natürlich interessant, wenn es zu großen Dramen und Tränen kommt. Die herbe Kritik, die es zuletzt immer wieder an Heidi Klum gibt, erstaunt mich aber schon.

Eine Ihrer Auslandsagenturen vertritt auch Heidi Klum. Haben Sie sie nach der Show mal wieder getroffen?
Nein. (lacht) Wo und wie denn? Ich glaube, sie würde mich auch nicht wiedererkennen.

Im September lief Vanessa Hegelmaier bei der Mailänder Fashion Week 2009 für Alberta Ferretti.
© WireImage.comIm September lief Vanessa Hegelmaier bei der Mailänder Fashion Week 2009 für Alberta Ferretti.

Was würden Sie den aktuellen Kandidatinnen raten?
Sie sollten sich nicht zu sehr unter Druck setzen. Als Model musst du damit leben, dass ein Kunde dich für einen Job nicht will und du beim Casting durchfällst - und das vielleicht nur, weil du die falsche Haarfarbe hast. Und sie dürfen nicht vergessen, dass alles, was sie bei "Topmodel" tun, gefilmt wird. Sie sollten wissen, was sie von ihrer Privatsphäre preisgeben wollen.

An welches Ereignis bei "Germany's next Topmodel" erinnern Sie sich gern?
Ach, so viel Spektakuläres ist bei mir gar nicht passiert. Ich habe bei meinem Casting Kaugummi gekaut, und das wurde auch gleich von der Jury und Heidi kritisiert. Aber auf der anderen Seite hat es dann ja doch geklappt, und ich wurde genommen.

Was lernt man durch den Model-Job?
Man wird offener und in seiner Persönlichkeit stärker, weil man häufig allein und fern von Familie und Freund ist und sich immer wieder mit anderen Menschen arrangieren muss. Mein Freund hat übrigens mit dem Modebusiness gar nichts zu tun. Das erdet mich ganz gut.

Sind Sie manchmal selbst erstaunt, wenn Sie Fotoproduktionen von sich sehen?
Ja, das ist schon lustig. Du kommst morgens zum Shooting und bist noch verschlafen. Dann wirst du geschminkt und gestylt und schaust später in den Spiegel und denkst: Wow, das bin ich? Nicht schlecht.

Was entspricht bei Ihnen so gar nicht dem Model-Klischee?
(lacht) Ich spiele gern Skat. Das habe ich von meinem Papa gelernt. Reizen und alles - kein Problem.

Hauke Herffs

article
21380
"Keine Träne vergossen"
Vanessa Hegelmaier: "Keine Träne vergossen" | GALA.DE
Vanessa Hegelmaier schied 2008 bei Heidi Klums Show aus - und wurde danach wirklich zum Top-Model
http://www.gala.de/beauty-fashion/fashion/vanessa-hegelmaier-keine-traene-vergossen_21380.html
2010-03-23T14:49:59+0100
http://image.gala.de/v1/cms/DY/vanessa-hegelmaier_4799171-ORIGINAL-04_top_square.jpg?v=6803875
vanessa hegelmaier, gntm, germany's next topmodel, kandidatin, heft, interview, model
beauty-fashion