Taylor Swift + Co.: Gigi Hadid, Martha Hunt, Hailee Steinfeld, Cara Delevingne, Selena Gomez, Taylor Swift, Serayah McNeill, Lily Aldridge, Karlie Kloss
© WireImage.com Gigi Hadid, Martha Hunt, Hailee Steinfeld, Cara Delevingne, Selena Gomez, Taylor Swift, Serayah McNeill, Lily Aldridge, Karlie Kloss

Taylor Swift + Co. Luxus-Wettstreit unter Freundinnen

Sie sind jung, sexy und jede hat einen fantastischen Style: Taylor Swifts berühmte Freundinnen wie Gigi Hadid, Selena Gomez und Cara Delevingne standen bei den VMAs an ihrer Seite. Mit dabei: modische Outfits im Wert eines Kleinwagens

Pop-Königin Taylor Swift holt sich gerne Stars auf die Bühne, in ihre Performances oder Musikvideos. Die fabelhaften Co-Stars aus dem aktuellen Video "Bad Blood" unterstützten sie nun auch auf der Bühne der "MTV Video Music Awards" am Sonntag(30. August). Ehrensache, dass die Fashionistas - darunter die Models Gigi Hadid, Martha Hunt und Cara Delevingne, Schauspielerin Hailee Steinfeld, Sängerin Selena Gomez sowie die Topmodels Lily Aldridge und Karlie Kloss - nur in feinsten Designeroutfits einen Fuß auf den roten Teppich setzten.

Inmitten der Freundinnen posiert Taylor in einem ihrer zahlreichen tollen Outfits, einem Ensemble aus bauchfreiem Crop -Top und einer passenden Pumphose von Ashish. Dass dieser auffällige Look mehrere Tausend Dollar gekostet haben dürfte, steht außer Frage. Klar, dass sich auch ihre Freundinnen nicht lumpen lasse wollten und in stylischen Designer-Outfits zeigten.

Je teurer, desto besser

Allein das schwarz-silberne Sternenkleid von Saint Laurent, das Cara Delevingne auf dem Bild trägt, kostet umgerechnet knapp 9640 Euro.

Hailee Steinfelds Look von Stella McCartney, Selena Gomez' Outfit von Calvin Klein Collection, das figurnahe Abendkleid von Alexandre Vauthier an Lily Aldridge, Karlie Kloss' farbenfrohes Dress von Louis Vuitton oder Gigi Hadids gelbes "Emma"-Kleid von Emilia Wickstead dürften diesen Summen in nichts nachstehen.

Einzig die Frage, ob die Damen auch wirklich für ihre bezaubernden Designer-Outfits bezahlen mussten, bleibt ungeklärt im Raum stehen.