Schöne der Nacht-Teaser
© Getty Schöne der Nacht-Teaser

Styleguide Schöne der Nacht

Wenn es dunkel wird, darf geglänzt werden: die Kleiderordnung der Ausgehmode für drei Gelegenheiten: Party, Cocktail oder Gala. Dazu gibt's passende Beautytipps. Ein Beitrag aus dem neuen Sonderheft "GALA Style"

Party

Hier präsentiert von: Links Rumer Willis (Tochter von Bruce Willis und Demi Moore), rechts Schauspielerin Lindsay Lohan
© GettyHier präsentiert von: Rumer Willis (li., Tochter von Bruce Willis und Demi Moore), Schauspielerin Lindsay Lohan (re.)

Bei einer Party-Einladung ab 22 Uhr ist so ziemlich alles erlaubt. Ab sofort bekommt sogar die Discokugel Konkurrenz, wenn etwa Jeans, Minirock oder Kapuzenpullover mit Glanz und Glitzer kombiniert werden. Lackleder, Pailletten und die Farbe Gold sind 2007 die ganz legalen Aufputschmittel für It-Girls.

Je nach Musikrichtung und Anlass sind auch stylische Sneaker erlaubt. Wer auf der Tanzfläche den Überblick behalten möchte, ist mit Plateau-Schuhen gut beraten. Breitere Absätze helfen, die Jennifer-Lopez-Choreografie sicher aufs Parkett zu legen und Haltung zu bewahren.

Wer darf mit auf die Party?

Justin Timberlake. Mr Supersexy Soul-Showman führt geschmeidig durch die schwierigsten Moves und legt dabei nie den Schlafzimmerblick ab.

Beautytipps:

Diplomatisch - Farblich aufeinander abgestimmt werden Lippenfarbe und Rouge. Der blasse Wintertrend sieht so herrlich frisch aus.

Gerüstet - Lidschatten und Rouge mit Glanzeffekt runden die Garderobe in Gold-, Silber- und Kupfertönen ab. Beim Einzug der Heldinnen unterstreichen Glitzerpartikel und Gloss den fulminanten Look.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 3